Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Poolroboter von Hornbach: Wartung, Pflege & Modellvergleich

Von Thorsten Winkler • Zuletzt aktualisiert am 17. Februar 2024

Stell dir vor, du könntest dir das stundenlange Poolreinigen sparen und stattdessen mehr Zeit mit Freunden und Familie genießen.

Mit einem Poolroboter von Hornbach ist das kein Traum mehr!

Ich hab’s selbst erlebt – diesen Sommer hab ich mir einen solchen Helfer zugelegt und was soll ich sagen?

Mein Pool war noch nie so mühelos sauber.

Du fragst dich, wie effektiv so ein Roboter wirklich ist?

Lass mich dir erzählen: Nach der ersten Benutzung war ich verblüfft. Rückstände, die ich früher mühsam per Hand entfernt habe, waren im Nu weg.

Und das Beste? Ich konnte währenddessen ein entspanntes Sonnenbad nehmen.

Was kannst du also von einem Poolroboter von Hornbach erwarten?

Tauche ein in die Welt der automatischen Poolpflege und finde heraus, wie du mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben gewinnen kannst.

Bist du bereit, deinen Poolpflege-Alltag zu revolutionieren?

Warum ein Poolroboter?

Reinigungsleistung

Hattest Du jemals das Problem, dass Algen, Laub oder Sand Deinen Pool belagerten? Hier schafft ein Poolroboter wie der Dolphin oder der Steinbach Abhilfe.

Diese kleinen Helfer sind mit modernster Technologie ausgestattet, die es ihnen ermöglicht, jede Ecke Deines Pools gründlich zu säubern. Sie verfügen über feine Filter, die selbst kleinste Partikel aus dem Wasser ziehen und somit für ein hygienisches Badvergnügen sorgen.

Ein Gerät wie der Zodiac Poolroboter kann unterschiedliche Oberflächen bewältigen, sei es Liner, Polyester oder gestrichener Beton.

Du legst einfach den Roboter ins Wasser und lässt ihn arbeiten.

Die Bürsten rotieren und lösen hartnäckigen Schmutz, der dann ohne Umwege in den integrierten Filtersack aufgenommen wird. So bleiben nicht nur die Poolwände, sondern auch der Boden blitzsauber.

Zeitersparnis

Stell Dir vor, Du könntest diese Zeit, die Du sonst mit der Poolreinigung verbracht hast, mit Deiner Familie oder Freunden genießen. Ein Bestway Poolroboter schenkt Dir genau diese Freiheit.

Erledige während des automatischen Reinigungsvorgangs andere Aufgaben oder lehne Dich einfach zurück. Die meisten Geräte sind sehr einfach zu bedienen, und einige Modelle, wie der Wybot, lassen sich sogar per App steuern.

Kein lästiges Hantieren mit einem Netz oder Schlauch – schalte einfach den Poolroboter ein und spare kostbare Stunden.

Zusätzliche Info findest Du auf der offiziellen Webseite von Wybot, auf der verschiedene Modelle und deren Spezifikation vorgestellt werden.

Kostenersparnis

Die Anschaffung eines Poolroboters mag zunächst wie eine größere Investition erscheinen. Doch wenn Du die Langzeitkosten betrachtest, macht sich der Roboter schnell bezahlt.

Manuelle Poolreinigung kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld für Zubehör wie Kescher, Bürsten und Chemikalien.

Mit einem Poolroboter reduzierst Du den Verbrauch von Poolchemie, da das Wasser effizienter gereinigt wird und somit weniger Zusätze benötigt werden.

Hinzu kommen die Stromkosten – moderne Poolroboter sind energieeffizient und verursachen geringere Betriebskosten im Vergleich zu herkömmlichen Filtersystemen.

Poolreinigungsmethode Durchschnittlicher Stromverbrauch pro Stunde Durchschnittliche Kosten pro Reinigung (in €)
Manuell Nicht zutreffend 0,00 – Verwendung von manuellem Werkzeug
Poolroboter 0,2 kWh 0,06*
Filtersysteme 1 kWh 0,30*

*Die Kosten können je nach Region und Stromtarif variieren.

Eine kleine Ersparnis bei jeder Reinigung kann sich über Monate und Jahre hinweg zu einer beträchtlichen Summe summieren. Ein Blick auf langfristige Wirtschaftlichkeit zeigt so weitere Potenziale, die der Einsatz eines Poolroboters mit sich bringt.

Für tiefergehende Informationen zur Energieeffizienz und neusten Technologien von Poolrobotern empfehlen wir, die Hornbach Webseite zu besuchen.

Poolroboter von Hornbach

Modelle und Funktionen

Beim Kauf eines Poolroboters bei Hornbach wirst du feststellen, dass du eine Vielzahl an Modellen zur Auswahl hast. Klassiker wie der Dolphin und der Steinbach überzeugen durch ihre zuverlässige Navigation und fortschrittliche Bürstentechnologie.

Egal ob du einen Pool aus Fliesen, Folie oder Beton hast, sie passen sich verschiedenen Oberflächen an.

Ein weiteres populäres Modell ist der Zodiac, der für seine effiziente Reinigung bekannt ist. Er besticht durch Features wie programmierbare Reinigungszyklen und ein intelligentes Bewegungssystem.

Mit einem Modell wie dem Bestway oder Wybot bekommst du neueste Technologien wie App-Steuerung, was dir erlaubt, deinen Poolroboter bequem von deinem Smartphone aus zu bedienen.

Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Qualität eines Poolroboters ist wesentlich, denn er soll deinen Pool nicht nur sauber, sondern auch hygienisch halten. Die Modelle, die du bei Hornbach findest, kommen mit robusten Materialien und langlebiger Verarbeitung.

Der Preis eines Poolroboters variiert je nach Funktionsumfang und Marke, aber bedenke, dass eine höhere Investition auch eine längere Haltbarkeit und bessere Reinigungsqualität bedeutet.

Zum Vergleich von Kosten und Funktionen verschiedener Modelle empfehle ich einen Blick auf die Hornbach-Website zu werfen.

Modell Laufzeit (Stunden) Ladezeit (Stunden) Preis (€)
Dolphin 2 – 3 4 – 5 700 – 1500
Steinbach 3 – 4 6 – 8 650 – 1400
Zodiac 2 – 2,5 3 – 4 750 – 1600

Kundenerfahrungen und Bewertungen

Nichts spricht so sehr für die Qualität und Leistung eines Produkts wie die Meinungen und Erfahrungen bestehender Nutzer. Kundenbewertungen für Poolroboter auf Vergleichsseiten geben Dir eine transparente Einsicht darüber, was Du von deinem potenziellen neuen Helfer erwarten kannst.

Achte darauf, nicht nur die Sternebewertung zu betrachten, sondern auch Kommentare über Usability, Langlebigkeit und den Kundenservice des Herstellers zu lesen.

Umsetze dein Wissen über die verschiedenen Poolroboter und finde den, der genau zu deinen Anforderungen passt.

Die Kombination aus innovativer Technologie, zuverlässiger Reinigungsleistung und einer Marke, der du vertrauen kannst, wird deinen Poolpflege-Alltag zum Positiven verändern.

Installation und Nutzung

Vorbereitungen

Bevor du deinen neuen Poolroboter in Betrieb nimmst, ist es wichtig, dass du dich gründlich auf die Installation vorbereitest. Überprüfe zunächst, ob alle benötigten Teile im Lieferumfang enthalten sind und keine Beschädigungen aufweisen.

Stelle sicher, dass der Poolroboter, egal ob es ein Dolphin, Steinbach, Zodiac, Bestway oder Wybot ist, für die Größe und Form deines Pools geeignet ist.

  • Leere den Poolskimmer und die Pumpe und stelle sicher, dass der Filter sauber ist, damit der Poolroboter optimal arbeiten kann.
  • Entferne große Trümmer von Hand, um Verstopfungen zu vermeiden.
  • Überprüfe den pH-Wert sowie den Chlorgehalt des Wassers. Dein Poolroboter funktioniert am besten in einem geregelten Wasserumfeld.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Jetzt, wo du dich vorbereitet hast, kannst du mit der Installation beginnen:

  1. Verbinde den Poolroboter mit der Stromversorgung. Achte dabei auf die Herstellerhinweise, um elektrische Sicherheit zu gewährleisten.
  2. Platziere den Poolroboter vorsichtig im Wasser und stelle sicher, dass er vollständig untergetaucht ist und keine Luftblasen mehr an der Oberfläche sind.
  3. Wähle das Reinigungsprogramm: Viele Modelle, wie der Zodiac oder der Dolphin, bieten verschiedene Reinigungsmodi an. Entscheide dich je nach Verschmutzungsgrad für das passende Programm.
  4. Lass den Poolroboter arbeiten und beobachte, ob er alle Poolbereiche erreicht. Eventuell musst du den Zyklus manuell anpassen.
Wartungsintervalle Zodiac Dolphin Steinbach
Filterreinigung 1 Woche 5 Tage 1 Woche
Technische Prüfung 6 Monate 1 Jahr 6 Monate
Bürstenerneuerung 1 Jahr 2 Jahre 1 Jahr

Tipps und Tricks

Um das Beste aus deinem Poolroboter herauszuholen, folge diesen Tipps:

  • Reinige den Filter regelmäßig: Je nach Modell, wie beispielsweise einem Wybot, kann es variieren, wie oft die Filter gereinigt werden müssen.
  • Überprüfe die Bürsten: Sie sind das Herzstück des Poolroboters. Abgenutzte Bürsten vermindern die Reinigungseffizienz.
  • Berücksichtige den Einsatz von Zubehör: Einige Poolroboter lassen sich mit speziellen Anhängen für schwer zugängliche Ecken ausrüsten.

Für Informationen über Poolpflege und Wasserqualität, besuche die Website des Bundesgesundheitsministeriums oder informiere dich bei der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen über aktuelle Normen und Richtlinien.

Egal welches Modell du besitzt, die gründliche Befolgung der Bedienungsanleitung sorgt für eine lange Lebensdauer und einen sauberen Pool.

Wartung und Pflege

Reinigung des Poolroboters

Einwandfreie Hygiene und regelmäßige Pflege sind entscheidend, damit dein Poolroboter, egal ob ein Modell von Dolphin, Steinbach, Zodiac oder Wybot, lange gute Dienste leistet. Nach jedem Einsatz solltest du deinen Poolroboter gründlich reinigen.

Dies beinhaltet das Entleeren des Schmutzkörbchens und das Abspülen mithilfe eines Gartenschlauchs.

Überprüfe zusätzlich, ob die Filter fein genug sind, um auch Algen und feinen Sand aufzusammeln. Bei Bedarf kannst du bei Herstellern wie Zodiac spezialisierte Filter kaufen, um die Reinigungsleistung zu verbessern.

Manche Bestway-Modelle besitzen sogar selbstreinigende Filter, was den Aufwand deutlich verringert.

Der Unterwassergehäusebereich benötigt ebenfalls Aufmerksamkeit. Wische die Sensoren und Kontaktflächen mit einem weichen, feuchten Tuch ab, um Ablagerungen zu entfernen. Vermeide den Einsatz von harten Bürsten oder Scheuermitteln, da diese die Oberfläche beschädigen können.

Lagerung in der Nebensaison

Wenn der Sommer vorübergeht und du deinen Pool schließt, ist auch für deinen Poolroboter eine Pause angesagt. Es ist essenziell, ihn richtig zu lagern, um Beschädigungen durch Kälte oder Feuchtigkeit zu verhindern.

Vor der Lagerung trockne den Roboter gründlich ab und sprühe die beweglichen Teile, wie Räder und Bürsten, mit einem korrosionsschützenden Mittel ein.

Idealerweise bewahrst du deinen Poolroboter in einem trockenen, frostfreien Raum auf. Die meisten Hersteller liefern eine Schutzabdeckung mit, sodass der Roboter vor Staub und Verschmutzung geschützt ist.

Für weitere Informationen schau in der Bedienungsanleitung nach, die spezifische Anweisungen für dein Modell beinhalten kann.

Austausch von Verschleißteilen

Im Laufe der Zeit werden bestimmte Teile deines Poolroboters einem natürlichen Verschleiß unterliegen. Es ist wichtig, die Verschleißteile regelmäßig zu prüfen und bei Bedarf zu ersetzen, um eine optimale Reinigungsleistung sicherzustellen.

Häufig zu ersetzende Verschleißteile:

  • Filtertaschen oder -körbe
  • Bürsten
  • Laufbänder
  • Räder

Die Preise für Ersatzteile variieren je nach Hersteller und Modell. Eine allgemeine Preisübersicht kann dir dabei helfen, die ungefähren Kosten im Blick zu haben:

Ersatzteil Durchschnittlicher Preis
Filtertasche 25 € – 50 €
Bürsten 15 € – 30 €
Laufband 20 € – 40 €
Räder 10 € – 25 €

Bei manchen Modellen, wie dem Dolphin Poolroboter, kannst du Ersatzteile direkt beim Hersteller oder über autorisierte Händler beziehen. Vergiss nicht, nach der Ausführung deines Modells zu suchen, da die Ersatzteile oft modellspezifisch sind.

Halte dich beim Austausch stets an die Anleitung deines Poolroboters und zögere nicht, den Kundenservice zu konsultieren, falls du Unterstützung benötigst. Ersatzteile und Zubehör findest du oft auch online, wie auf Seiten von Hornbach.

Vergleich mit anderen Herstellern

Poolroboter von Intex

Intex ist bekannt für seine erschwinglichen Poolprodukte und bietet auch Poolroboter an, die bei Nutzern beliebt sind. Das Sortiment von Intex richtet sich in erster Linie an Besitzer von kleineren bis mittelgroßen Pools und legt Wert auf einfache Bedienung.

Die Poolroboter von Intex reinigen Boden und Wände effektiv, sind jedoch im Vergleich zu anderen Herstellern oft leichter im Gewicht und haben weniger fortschrittliche Funktionen.

Einer der Vorteile der Intex-Poolroboter ist ihre Plug-and-Play-Fähigkeit, was bedeutet, dass sie ohne komplizierte Installation direkt eingesetzt werden können.

Falls du Interesse hast, mehr zu erfahren, könntest du einen Blick auf die offizielle Intex-Website werfen. Dort findest du Überblicke zu den verschiedenen Modellen sowie deren Spezifikationen.

Poolroboter von Zodiac

Bei den Poolrobotern von Zodiac stechen insbesondere hochwertige Verarbeitung und Langlebigkeit heraus.

Zodiac bietet eine breite Palette von Robotern an, die sich sowohl für Privatpools als auch für professionelle Anlagen eignen. Deren Modelle sind meist mit intelligenter Navigation ausgestattet, was für eine gründliche Reinigung sorgt.

Wenn du nach einem Poolroboter suchst, der auch mit größeren Schmutzpartikeln zurechtkommt und sogar die Wasserlinie deines Pools säubert, dann solltest du die Produkte von Zodiac in Betracht ziehen.

Über die offizielle Zodiac-Website erhältst du Zugang zu detaillierten Informationen und kannst dich auch über speziellere Funktionen wie Energiesparmodi und Fernsteuerung informieren.

Beim Vergleich von Poolrobotern von Intex und Zodiac ist es wichtig, neben dem Preis auch auf Faktoren wie die Poolgröße und die Komplexität der Reinigungsanforderungen zu achten.

Zodiac-Modelle sind in der Regel teurer, bieten aber auch mehr Funktionen und eine gründlichere Reinigung. Im Gegensatz dazu sind Intex-Roboter budgetfreundlicher und somit eine gute Wahl für kleinere Pools und einfache Ansprüche.

Hersteller Gewichtsbereich Reinigungsumfang Funktionen
Intex Leichter Boden, Wände Plug-and-Play
Zodiac Schwerer Boden, Wände, Wasserlinie Intelligente Navigation, Fernsteuerung

Es ist ratsam, Bewertungen und Testberichte durchzulesen, bevor du dich für ein Modell entscheidest. Achte dabei auf die Langzeitbewertungen von Nutzern, da sie oft Einblicke in die Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit der Poolroboter bieten.

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Poolpflege Checkliste. Mit diesem PDF hast du alles übersichtlich auf einen Blick, was gemacht werden muss. Hier erfährst du mehr!)

Egal ob du in einen Intex- oder einen Zodiac-Poolroboter investieren möchtest, berücksichtige immer das Preis-Leistungs-Verhältnis und wie gut das Gerät zu deinen individuellen Bedürfnissen passt.

Fazit

Jetzt weißt du, was zu tun ist, um deinen Poolroboter von Hornbach in Schuss zu halten. Denk dran, dass regelmäßige Pflege und die richtige Lagerung die Lebensdauer deines Roboters verlängern.

Vergiss nicht, Verschleißteile im Auge zu behalten und rechtzeitig zu ersetzen, damit du immer ein sauberes und einladendes Schwimmbecken hast.

Bevor du dich für ein neues Modell entscheidest, zieh Testberichte zu Rate und überlege, welcher Poolroboter am besten zu deinen Bedürfnissen passt. So stellst du sicher, dass du das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis erzielst. Viel Spaß beim unbeschwerten Baden!

Häufig gestellte Fragen

Wie oft sollte ich meinen Poolroboter reinigen?

Nach jedem Einsatz sollte der Poolroboter gründlich gereinigt werden. Das beinhaltet die Entleerung und Säuberung des Schmutzkörbchens.

Muss ich die Filter meines Poolroboters regelmäßig überprüfen?

Ja, es wird empfohlen, die Filter regelmäßig zu überprüfen und zu reinigen oder zu ersetzen, wenn sie verschmutzt oder beschädigt sind.

Wie lagere ich meinen Poolroboter während der Nebensaison?

Der Poolroboter sollte an einem trockenen, kühl und frostfrei Ort gelagert werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Wann sollte ich Verschleißteile meines Poolroboters ersetzen?

Überprüfen Sie regelmäßig Teile wie Filtertaschen, Bürsten, Laufbänder und Räder und ersetzen Sie diese bei Abnutzungserscheinungen.

Wo kann ich Ersatzteile für meinen Poolroboter kaufen?

Ersatzteile können direkt beim Hersteller oder über autorisierte Händler bezogen werden. Preise variieren je nach Teil und Anbieter.

Sind Poolroboter von Intex besser als die von Zodiac?

Beide Marken bieten verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Eigenschaften. Es kommt auf Ihre individuellen Bedürfnisse und das Preis-Leistungs-Verhältnis an. Berücksichtigen Sie Bewertungen und Testberichte bei Ihrer Entscheidung.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen