Pool Untergrund vorbereiten: Schritt-für-Schritt Anleitung + Tipps

Zuletzt aktualisiert am 8. April 2021

pool-untergrund-vorbereitenDeine Kinder haben dich jeden Sommer dazu gedrängt, einen Pool zu bauen, und du hast endlich nachgegeben und in einen oberirdischen Aufstellpool für deinen Garten investiert.

Aber bevor du die Wände hochziehen und den Pool mit Wasser füllen kannst, musst du den Pool Untergrund, auf dem dein Pool stehen soll, ein wenig vorbereiten.

Oberirdische Pools lassen sich innerhalb weniger Stunden installieren und können auf Sand, Bodentuch, Beton oder direkt auf deinem Rasen aufgestellt werden.

Die Vorbereitung des Pool Untergrunds ist ein wichtiger Schritt, um den Boden deines Pools vor Rissen und Einstichen zu schützen.

Lies weiter, um herauszufinden, warum das Nivellieren des Pool Untergrunds für deinen Aufstellpool ein so wichtiger Schritt ist, und um zu verstehen, welche Schritte erforderlich sind, um die Arbeit so einfach wie möglich zu machen.

Warum dein Aufstellpool einen ebenen Pool Untergrund braucht

Der Wasserstand wird ungleichmäßig sein

Die Installation eines Pools auf unebenem Untergrund stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Du wirst ein flaches und ein tiefes Ende haben, was für kleinere Kinder gefährlich sein kann, wenn sie den Boden nicht berühren können.

Der ungleiche Wasserstand kann auch Probleme für deinen Skimmer und andere Reinigungsgeräte verursachen, wenn sie in dem falsch angelegten “flachen Ende” deines Schwimmbeckens stecken bleiben.

Die Struktur wird geschwächt und kompromittiert

Das andere große Risiko bei einem unebenen Pool ist der zusätzliche Druck, der auf bestimmte Abschnitte deiner Poolauskleidung und -wand ausgeübt wird. Da das Gewicht nicht gleichmäßig auf alle Seiten verteilt ist, kann es dazu führen, dass sich die Wände verbiegen, verdrehen und sogar brechen.

Im schlimmsten Fall gibt der beschädigte Teil der Wand einfach nach und dein Pool wird zerstört. Das kann eine Flut von Wasser durch deinen Garten schicken und Schwimmer und jeden, der sich in der Nähe aufhält, in Verletzungsgefahr bringen.

Der Pool wird einfach falsch aussehen

Ich habe meinen Anteil an unebenen Pools gesehen und es fällt sofort auf. Wie ein Glas, das nicht in der Mitte balanciert, ist es ein trauriger Anblick, wenn das Wasser in deinem Pool nicht annähernd eben ist.

Du kannst sofort sehen, dass eine Seite tiefer liegt als die andere, und du kannst darauf wetten, dass jeder, der in deinen Garten kommt und deinen Pool sieht, das Gleiche denkt.

Was du brauchst, um den Pool Untergrund zu ebnen

Einen bestimmten Bereich deines Gartens zu nivellieren, um einen Pool zu installieren, ist nicht besonders knifflig, aber es ist eine Arbeit, die viel einfacher ist, wenn du die richtigen Werkzeuge zur Hand hast.

Hier ist, was du brauchst:

  • Grasschneider oder Rototiller: Das Freischneiden des Grases ist einer der rückenschonendsten Schritte, und wenn du die richtigen Maschinen benutzen kannst, um die Arbeit schneller zu erledigen, rate ich dir dazu, es zu tun.
  • Ein langes Brett und eine Wasserwaage: Wenn du das Brett flach auf die geplante Poolstelle legst, wird sofort ersichtlich, welche besonderen Bereiche geebnet werden müssen.
  • Hacke und eine breite Schaufel: Das Entfernen von Steinen ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Poolfolie nicht beschädigt wird, und eine breite Schaufel hilft dir dabei, die Unebenheiten auszugraben.
  • Breite Harke und eine Rasenwalze: Um den Sand auf der Baustelle zu glätten und einzuebnen, brauchst du eine möglichst breite Harke und eine Rasenwalze, um den Sand flach zu drücken.
  • Poolunterlage: Der Pool wird geschützt gegen kleine Rissen oder Löcher, die durch kleine, spitze Gegenstände im Untergrund verursacht werden können.

Oh, und vergiss nicht die Lust, ein paar Stunden Arbeit in die Vorbereitung der Baustelle zu stecken.

Vorbereitung des Pool Untergrunds für einen oberirdischen Pool

Als erstes musst du dich entscheiden, wo du deinen Pool aufstellen willst. Um die richtige Wahl zu treffen, musst du die örtlichen Vorschriften, den Abstand zu deinen Nachbarn, den Lärm, der durch Poolspiele verursacht wird, den Grundriss deines Grundstücks und den Bodenbelag berücksichtigen.

Zum Beispiel kannst du einen aufblasbaren Pool nicht in der Nähe von dornigen Sträuchern, Kies oder an einem Abhang aufstellen.

Egal, ob dein Pool freistehend ist, einen Stahlrahmen hat oder aufblasbar ist, er wird sperrig und schwer sein. Zur Erinnerung: Ein Kubikmeter Wasser wiegt etwa eine Tonne. Das ist ein beträchtliches Gewicht, das dazu führen kann, dass dein Pool Untergrund mit der Zeit sinkt oder dein Pool beschädigt wird, wenn du nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen triffst.

Wenn du vorhast, deinen Pool auf Betonplatten aufzustellen, gibt es nicht viel zu beachten. Wenn du jedoch einen Pool auf nackter Erde oder auf einer Rasenfläche aufstellen willst, musst du den Pool Untergrund sehr sorgfältig vorbereiten. Wir führen dich durch die verschiedenen Schritte zur richtigen Vorbereitung des Pool Untergrunds für einen Aufstellpool.

Die Installation eines Aufstellpools auf Sand: die beste Lösung

Sand hilft, den Pool Untergrund zu stabilisieren und ermöglicht es dir, die meisten Bodenunebenheiten auszugleichen. Allerdings musst du ein paar Grundregeln beachten.

Erstens solltest du es vermeiden, eine dicke Sandschicht auf den Boden selbst zu legen, wenn du vermeiden willst, dass du überall Sand findest – auch dort, wo du ihn am wenigsten erwartest. Außerdem können Katzen in der Nacht vorbeikommen und den Sand als ihre persönliche Katzentoilette benutzen, was zu einigen ziemlich schrecklichen Gerüchen führen kann.

Installation eines oberirdischen Pools auf Sand in 5 Schritten

  • Die beste Lösung ist es, etwa zehn Zentimeter tief zu graben und die Oberfläche mit einem Bodentuch abzudecken, das zum Schutz des Pools verwendet wird.
  • Nachdem du den Pool Untergrund von überschüssiger Erde, Steinen, Wurzeln und anderem Unrat befreit hast, der den Boden des Pools mit der Zeit beschädigen könnte, kannst du das entstandene Loch mit Sand auffüllen. Besorge dir ein Aluminiumlineal, eine Wasserwaage, eine Harke und einen Stampfer oder eine Rasenwalze.
  • Wenn du einen Sand mit einer großen Körnung wählst, lässt er sich leichter feststampfen. Eine gute Option ist es, den Sand mit etwas Zement zu mischen: Diese Mischung erhöht die Festigkeit des Bodens. Nimm dir die Zeit, die Oberfläche des Pool Untergrunds zu glätten und zu ebnen.
  • Gib in der Phase des Feststampfens oder Walzens einen Hauch Wasser hinzu.
  • Lege dann eine Geotextilbahn aus, um Unkrautwuchs zu verhindern. Dann kannst du das Bodentuch ausrollen oder die Poolunterlage auslegen, das den Maßen des Pools entsprechen sollte. Sobald dies erledigt ist, kannst du mit der Montage oder dem Aufblasen deines Pools beginnen.

Einen Pool auf dem Rasen aufstellen: eine riskante Option

Du kannst einen Stahlrahmen- oder Aufstellpool auf dem Rasen aufstellen, aber du musst eine Menge Vorsichtsmaßnahmen treffen und die Tatsache akzeptieren, dass du das Risiko einer Beschädigung eingehst.

Nachdem du dich entschieden hast, wo du deinen Pool aufstellst und überprüft hast, dass der Pool Untergrund ausreichend flach und eben ist, schneide mit einem Rasenmäher dein Gras so kurz wie möglich in dem Bereich, in dem der Pool aufgestellt werden soll.

  • Entferne alle Steine und unerwünschten Ablagerungen. Benutze eine Harke und einen Besen, um die Oberfläche zu säubern.
  • Lege ein strapazierfähiges Bodentuch unter den Pool und installiere dann den Pool. Du wirst dennoch die Tatsache akzeptieren müssen, dass dein Rasen unter dem Gewicht des Pools absterben wird. Wenn du planst, den Pool abzubauen, musst du deinen Rasen wiederbeleben, indem du den Boden umdrehst.

Anleitung: Pool Untergrund vorbereiten in 9 Schritten

Der Sommerhitze in einem kühlen Pool zu trotzen ist ein großer Spaß, solange der Pool richtig installiert ist. Die Vorbereitung des Bereichs, in dem dein neuer Pool stehen wird, ist der wichtigste Teil der Poolinstallation.

Ob der Pool fest steht oder nicht, hängt davon ab, wie gut du den Pool Untergrund, auf dem der Pool stehen wird, planierst und stützt. Die richtige Vorbereitung deines ebenen Fundaments wird dir viele Sommer voller Spaß in der Sonne bescheren.

Schritt 1: Finde den richtigen Standort

pool-untergrund-vorbereiten-standort

Wähle den besten Bereich deines Gartens, um deinen Pool aufzustellen. Ein Bereich, der bereits relativ eben ist, ist ideal, aber berücksichtige auch andere Faktoren, wie die Nähe zu deinem Haus, Stromleitungen, Wasserleitungen, Kläranlagen und andere Gefahren, die im Garten vergraben sein können.

Wenn ein Pool einmal aufgebaut ist, ist es fast unmöglich, ihn zu bewegen, ohne ihn zu entleeren und komplett zu demontieren, also ist es wichtig, den richtigen Platz zu wählen, bevor du beginnst.

Ich empfehle dir, den flachsten Bereich deines Gartens zu finden, da dies die folgenden Schritte vereinfacht. Je flacher der Bereich bist, desto weniger musst du schaufeln, und dein Rücken wird es dir danken.

Denke auch daran, nach oben zu schauen. Ein bisschen Schatten ist schön, aber große Bäume darüber lassen Blätter und andere Verschmutzungen in deinen Pool fallen, was es schwieriger macht, deinen Pool zu pflegen und sauber zu halten.

Schließlich solltest du dich von Abwasserleitungen, unterirdischen Kabeln oder Stromleitungen fernhalten. Entscheide dich für einen Platz, der sich innerhalb deiner Grundstücksgrenzen befindet, wo du in jeder Richtung mindestens einen Meter Puffer um deinen Pool hast.

Überprüfe auch deine örtlichen Bauvorschriften, da viele Gemeinden Verordnungen haben, die vorschreiben, dass Pools bestimmte Abstände zu Grundstücksgrenzen und bestehenden Strukturen, wie Garagen, einhalten müssen.

Schritt 2: Pool Untergrund abmessen und markieren

pool-untergrund-abmessen

Markiere die Begrenzung des Poolbereichs. Platziere einen Metallpflock an der gewünschten Stelle für die Mitte des Pools.

Binde eine Schnur an den Pfahl und messe dann den Abstand zum Beckenrand plus 1,5 m.

Binde das andere Ende der Schnur um die Spraydose und achte darauf, dass die Dose den richtigen Abstand zur Mitte des Pools erreicht. Drehe die Dose um und sprühe eine Grenzlinie, während du um den Pool herumgehst, wobei du die Schnur straff hältst, während du gehst.

Schritt 3: Pool Untergrund säubern

Bevor du deinen Pool aufstellst, ist es wichtig, den Platz zu säubern. Gras, Steine und andere Verunreinigungen können die Auskleidung beschädigen und vielleicht sogar deinen Pool zerstören.

Der erste Schritt besteht darin, das Gras zu entfernen. Mit einem Rasenmäher kannst du es schneiden, rollen und in einen anderen Bereich deines Gartens verlegen, oder du kannst eine Fräse mieten, um die Arbeit etwas schneller zu erledigen. Alle Steine, Wurzeln oder irgendetwas, das den Liner beschädigen könnte, muss entfernt werden.

Wenn du mit der Installation deines Pools vorausplanst und ein paar Wochen Zeit hast, kannst du eine dicke Plane auf der Fläche auslegen, die du ausgewählt hast, um das Gras von jeglichem Sonnenlicht und Wasser auszuhungern. Dadurch wird es viel einfacher, es auszugraben.

Entferne alle Grassoden und andere Vegetation aus dem Bereich. Du kannst Schaufeln verwenden, um die Grasnarbe auszugraben. Wenn der Poolbereich groß ist, kannst du im Baumarkt einen Sodenentferner mieten. Benutze eine Schubkarre, um die Grasnarbe und die Vegetation aus dem Poolbereich zu transportieren.

Schritt 4: Pool Untergrund begradigen

pool-untergrund-begradigen

Es ist nicht gut, die Lage des Pools nur mit den Augen zu betrachten, um sicherzustellen, dass er eben ist. Wenn du auch nur ein paar Zentimeter daneben liegst, kann das zu erheblichen Problemen führen, sobald der Pool mit Wasser gefüllt ist.

Du brauchst ein Nivelliergerät. Am einfachsten ist es, ein langes, gerades Brett zu besorgen und mit einer Wasserwaage zu prüfen, wie flach es ist, wenn du es über den vorgesehenen Platz für deinen Pool gelegt hast.

Auf diese Weise kannst du auch hohe oder niedrige Punkte auf deinem Grundstück ausmachen.

Um den Untergrund des Pools zu nivellieren, musst du den Garten auf das gleiche Niveau bringen. Da der Pool auf einer festen Basis sitzen muss, ist es nicht praktisch oder ratsam, den Tiefpunkt anzuheben. Stattdessen grabe die Hochpunkte aus, um mit dem tiefsten Punkt gleichzuziehen.

Wenn du kein langes Brett zur Verfügung hast, kannst du auch Pflöcke und eine Schnur verwenden, die du von der Mitte aus ausspannst und festhältst. Dann kannst du mit deiner Wasserwaage die gespannte Schnur anvisieren, um zu überprüfen, ob die Fläche komplett eben ist.

Schritt 5: Behebe die Unebenheiten und Löcher

Jetzt sollte es klar sein, wo die Probleme mit der Nivellierung liegen. Deine Aufgabe ist es, diese zu glätten, und das ist der Punkt, an dem es mühsam werden kann. Denn du musst eine Schaufel nach der anderen herausschaufeln.

Ich empfehle dir, den Pool Untergrund umzugraben, um ihn eben zu machen. Es ist tatsächlich besser, die Unebenheiten im Boden zu entfernen, als noch mehr hinzuzufügen, da dies hilft, eine stabilere Basis zu schaffen.

Es ist eine gute Faustregel, den Pool mindestens zwei Zentimeter tief in den Boden einzugraben, da du ihn mit Sand auffüllen wirst, sobald du die Basis eben gemacht hast.

Schritt 6: Glätte den Pool Untergrund mit Sand

Nachdem du den Pool Untergrund geebnet hast, brauchst du eine Wagenladung Sand. Der Sand bildet eine Basis, die nicht nur die Auskleidung deines Pools schützt, sondern auch einen Puffer gegen Gras und Unkraut oder andere scharfe Gegenstände, die du vielleicht im Boden übersehen hast.

Die Lieferung von Sand ist so einfach wie ein Anruf bei einem Bauunternehmen oder deinem örtlichen Gartencenter. Frag nach einer Menge, die für eine mindestens 5 cm dicke Sandschicht auf der gesamten Fläche deines Pools ausreicht, aber wenn du am Ende 6 cm oder mehr hast, ist das völlig in Ordnung.

Sobald der Sand geliefert wurde, kannst du ihn mit einem Rechen gleichmäßig verteilen, alles gut wässern und trocknen lassen. Ich würde ihn über Nacht stehen lassen, um ihn zu glätten und auszutrocknen.

Schritt 7: Den Sand fest andrücken

pool-untergrund-sand

Nachdem du den Sand zur Ruhe kommen lassen hast, muss er zu einer soliden Basis für deinen Pool verdichtet werden. Das beste Werkzeug für diese Aufgabe ist eine Rasenwalze, die du in den meisten Gartencentern mieten kannst. Fahre damit über den gesamten Untergrund deines Pools und verdichte ihn flach.

Dann ist es an der Zeit, deine Wasserwaage hervorzuholen. Dein Ziel ist es, sicherzustellen, dass sich nichts verändert hat und du immer noch alles komplett flach hast. Wenn das nicht der Fall ist, nimmst du deine Schaufel zur Hand, um den Pool Untergrund zu ebnen, und verwendest dann die Rasenwalze, um ihn fest zu verdichten. Nimm dir die Zeit, das richtig zu machen.

Schritt 8: Lege den Bodenschutz aus

pool-untergrund-poolunterlage
Bestway Flowclear Pool-Bodenschutzfliesen-Set bei Amazon kaufen
Zum Schluss musst du deine Tragschicht auslegen. Wenn du möchtest, kannst du eine spezielle Poolunterlage kaufen. Das ist normalerweise eine große Schaumstoff- oder Planenunterlage, die unter deinen oberirdischen Pool kommt, als weitere Schutzschicht für das Vinyl deines Schwimmbeckens.

Die Unterlage dient nicht nur dazu, das Risiko eines Lochs in der Folie zu reduzieren, sondern auch um besser zu isolieren und den Wärmeverlust des Wassers zu verhindern, wenn es in den kalten Boden sickert.

Zumindest würde ich empfehlen, eine Plane über dem Pool Untergrund auszulegen, nur für den Fall.

Denn wenn du deine Folie durchlöcherst, kann es ein Albtraum sein, das Loch zu finden und zu flicken, sobald dein Pool gefüllt ist. Es ist ein weitaus klügerer Schachzug, in diesen ersten Schritten einen angemessenen Schutz anzubringen. Sobald dein Schutz an Ort und Stelle ist, bist du bereit für den letzten Schritt.

Schritt 9: Es ist Zeit, mit dem Aufbau deines Pools zu beginnen

Je nach Modell gibt es leichte Variationen in den Anweisungen, aber sie folgen alle einem ähnlichen Thema. Wenn du die Schritte sorgfältig befolgst, wird dein Pool schnell aufgebaut sein und deine Kinder können im Handumdrehen mit dem Wasservergnügen beginnen.

FAQ: Fragen und Antworten zum Pool Untergrund

Was ist der beste Ort, um einen oberirdischen Pool aufzustellen?
Oberirdische Pools eignen sich am besten direkt hinter dem Haus und in der Nähe des Hauses. In der Nähe eines Küchenfensters für einen Blick auf den Pool, wenn die Kinder planschen. Nicht unter Stromleitungen. Eine Sache, auf die ich achte, ist die Dachrinne und die Neigung des Geländes, das zum Poolbereich führt, da du nicht willst, dass Wasser an deinen Pool läuft und den Sand unter der Poolauskleidung auswäscht.
Wenn du ein Gefälle hast und dein Land für einen oberirdischen Pool abflachst.

Kann man einen Pool auf Rasen aufstellen?
Du kannst deinen oberirdischen Pool in nur wenigen Stunden auf einer Betonplatte, einer Bodenplatte, einem Sandbett oder direkt auf dem Rasen aufstellen. Es ist jedoch wichtig, die Oberfläche im Voraus sorgfältig vorzubereiten, um Einstiche und Risse an deinem Pool zu vermeiden.

Muss ich Sand unter meinen Pool legen?
Sand ist das empfohlene Basismaterial, auf dem ein oberirdischer Pool sitzen sollte. Sand wird unter einem oberirdischen Pool verwendet, um die Vinylauskleidung des Pools vor Steinen und Objekten zu schützen, die die Auskleidung zerreißen könnten. Außerdem dient der Sand unter einem Aufstellpool als Polsterung für den Boden und macht ihn bequemer für die Füße.

Was kann man unter einen oberirdischen Pool auf Beton legen?
Verwende harte Urethanschaumplatten für Poolunterlagen, keinen weichen Polsterschaum. Eine Isolierung aus festem Schaumstoff kann auf einer Betonoberfläche ideal sein. Einer der Vorteile von festem Schaumstoff ist, dass er aus Polystyrol oder Polyurethan hergestellt wird und somit leicht geschnitten und geformt werden kann.

Wie bereitet man den Pool Untergrund für einen Intex Pool vor?
Verwende flache Schaufeln oder eine Rasenschneidemaschine, um die Grasnarbe zu entfernen und die hohen Stellen abzusenken. Füge eine 2-5 cm dicke Sandschicht hinzu. Der falsche Weg: Hebe die niedrigen Stellen an, indem du Sand hinzufügst – ohne zu prüfen, ob der Boden eben ist. Halte dich einfach an die gleichen Schritte aus der Anleitung weiter oben.

Fazit

Vernachlässige nicht, wie wichtig es ist, den Pool Untergrund für dein Schwimmbad angemessen vorzubereiten und zu ebnen.

Wenn du es falsch machst oder in dieser kritischen Phase nachlässt, wird dein Pool nie ganz “richtig” aussehen, und du riskierst sogar, ein Sicherheitsrisiko in deinem Garten zu schaffen, das jederzeit ausbrechen könnte.

Wenn du dir die Zeit nimmst, es richtig zu machen, dann wird dein Pool Saison für Saison halten.

Empfehlungen zur Poolpflege


1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, durchschnittlich: 4,17 von 5)
Loading...