Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Was ist die perfekte Poolgröße? Empfehlungen und Maße

Von Thorsten Winkler • Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2024

Ein Pool ist eine großartige Investition, die endlose Stunden der Unterhaltung und Entspannung bietet.

Die Wahl der richtigen Größe kann jedoch eine entmutigende Aufgabe sein.

Die perfekte Poolgröße ist ein wichtiger Aspekt, den du bei der Planung eines Pools berücksichtigen solltest.

In diesem Artikel gehen wir auf die Faktoren ein, die die perfekte Poolgröße bestimmen, auf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Größen und beantworten einige häufig gestellte Fragen zu Poolgrößen.

Was ist der Zweck eines Pools?

Das scheint eine einfache Frage zu sein, aber wenn du dich näher damit beschäftigst, wirst du vielleicht feststellen, dass du aus vielen Gründen einen Swimmingpool in deinem Garten brauchst.

Ein Schwimmbad wird nicht einfach so gebaut, weil du es willst. In den meisten Fällen gibt es einen Grund, warum du ein Schwimmbad bauen lässt.

Deshalb ist es wichtig, dass du dir alle Möglichkeiten ansiehst, die ein Schwimmbad dir und deiner Familie bieten kann, und dann die richtige Größe für deinen Garten auswählst.

Hier sind einige Ideen, die du in Betracht ziehen solltest:

  1. Für Erholungszwecke müssen Pools ein flaches und in manchen Fällen ein tiefes Ende haben. Das flache Ende ist sicher für Kinder, während das tiefe Ende von älteren oder erfahreneren Schwimmern genutzt werden kann. Das ist wichtig, da du damit rechnen musst, dass Personen jeden Alters den Pool nutzen können. Es wird empfohlen, eine Tiefe von weniger als einem Meter zu haben, um die meisten Anforderungen an einen Pool zu erfüllen.
    • Für eine Familie mit sechs bis acht Personen wird ein 5,5 Meter mal 11 Meter großer Pool empfohlen. Das sollte ausreichen, um Gedränge zu vermeiden und Spiele zu ermöglichen. Rechteckige Pools sind für diese Größe am besten geeignet.
    • Für eine Familie mit weniger als sechs Personen ist ein 5 mal 10 Meter großer Pool etwas besser geeignet. Bei dieser Größe kann man schwimmen und sich entspannen, während man im Pool kühl bleibt. Nieren-, Freiform- oder bohnenförmige Becken eignen sich am besten für diese Beckengröße. Der Coral Sea und der Oyster sind gute Optionen für diese Größenordnung.
    • Für kleinere Hinterhöfe suchst du einen Pool, in dem du einfach nur chillen und entspannen kannst. Für diese Art von Pool wirst du nach einer Größe suchen, die unter 4 mal 7 Metern liegt. Kleinere Pools sind vielseitig einsetzbar und brauchen viel weniger Platz, was perfekt ist, wenn du einen kleineren Garten hast, in dem du arbeiten kannst. Der Outback Escape, der Milano und der Pixie sind gute Fiberglas-Poolmodelle in diesem Größenbereich.
  2. Schwimmrunden für regelmäßiges Training, diese Art von Poolgröße sollte ein rechteckiger Pool sein. Wir empfehlen eine Mindestlänge von 9 m, damit du genug Platz zum Rundenschwimmen und Trainieren hast. Die Schwimmbahn ist wichtig, aber auch die Tiefe und andere Merkmale. Das Korallenmeer und Pfingstsonntag bieten breite Schwimmbahnen für das Rundenschwimmen. C. Für Wettkampf- und Sportschwimmer sollte das Becken tiefer sein als deine Körpergröße und du solltest ein Becken haben, in dem du komplette Züge üben kannst, damit du dich optimal anstrengen kannst. Wir haben zwei Pool-Modelle mit einer Länge von 12 Metern, die sich auch hervorragend für Unterhaltungszwecke eignen. Alle unsere Poolmodelle findest du hier.

Faktoren, die die perfekte Poolgröße bestimmen

Wenn es darum geht, die perfekte Poolgröße zu wählen, gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Hier sind einige der wichtigsten:

1. Platzverfügbarkeit

Das erste, was du bei der Wahl der perfekten Poolgröße berücksichtigen solltest, ist der verfügbare Platz in deinem Garten. Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du die Fläche ausmessen, die du für den Pool vorgesehen hast, und alle Hindernisse wie Bäume, Schuppen oder Zäune berücksichtigen, die die Größe beeinflussen könnten.

2. Zweck des Pools

Auch der Zweck des Pools spielt eine Rolle bei der Bestimmung der perfekten Poolgröße. Wenn du einen Pool für Freizeitzwecke einrichten willst, ist ein größerer Pool vielleicht die bessere Wahl. Wenn du jedoch einen Pool suchst, um deine Fitness und Gesundheit zu verbessern, ist ein kleinerer Pool vielleicht besser geeignet.

3. Budget

Das Budget ist ein weiterer wichtiger Faktor, den du bei der Wahl der perfekten Poolgröße berücksichtigen solltest. Größere Pools sind in der Regel teurer in der Installation und Wartung als kleinere Pools. Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du unbedingt herausfinden, wie viel du bereit bist, für einen Pool auszugeben.

4. Klima

Das Klima ist ein weiterer Faktor, der die perfekte Poolgröße bestimmt. In Gegenden mit warmem Klima ist ein größerer Pool ideal zum Schwimmen und Unterhalten. In Gegenden mit kühlerem Klima hingegen kann ein kleinerer Pool besser geeignet sein.

Standard-Poolgrößen

Pools können jede Größe und Form haben, die du willst. Hier gibt es einen großen Spielraum für Kreativität und Fantasie… begrenzt nur durch dein Budget und die Größe deines Außenbereichs.

Es gibt jedoch einige Standard-Poolgrößen, an die du denken kannst und die ein guter Ausgangspunkt sind (Wortspiel beabsichtigt).

Rechteckige Pools

Die häufigste Poolform ist der rechteckige Pool. Die lange Seite ist in der Regel doppelt so lang wie die kurze Seite mit einer durchschnittlichen Tiefe von 1,68 m. Die 3 wichtigsten Maße sind:

  • 3 Meter x 6 Meter
  • 4,5 Meter x 9 Meter
  • 6 Meter x 12 Meter

Der beste Weg, um herauszufinden, ob eine dieser Möglichkeiten für dich in Frage kommt, ist, ein Maßband und eine Schnur zu nehmen, um den Platz in deinem Garten zu messen und zu markieren. Auf diese Weise musst du dir nicht vorstellen, wie es aussehen wird, sondern du kannst den Platz tatsächlich sehen und wie er in deinen Garten passt.

Diese Form ist ideal für eine große Gruppe von Menschen, sei es eine große Familie oder eine Poolparty, und sie eignen sich auch als Rundenpool für das Training, wenn du morgens früh aufstehen und schwimmen möchtest.

Intex Rectangular Frame Pool -Aufstellpool - 300 x 200 x 75 cm, Blau

* Wenn du auf diesen Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalten wir eventuell eine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich.

Preis bei Amazon ansehen

Kleine Pools (oder Mini-Pools)

Die durchschnittliche Größe eines Swimmingpools zu Hause beträgt ungefähr 50 Quadratmeter, was verdammt groß ist, wenn du darüber nachdenkst.

Wenn du nur wenig Platz zur Verfügung hast, aber unbedingt eine erfrischende Sommerfrische haben möchtest, ist ein kleiner Pool (oder Minipool) vielleicht genau das Richtige für dich.

Kleine Pools können zwischen 10 und 20 Quadratmetern groß sein. Sie sind sehr niedlich und können mit ein oder zwei Liegestühlen ein toller Rückzugsort vor der Hitze sein. Der große Vorteil dieser Schönheiten ist, dass sie nicht einmal eine Baugenehmigung oder eine Bauerklärung benötigen (je nachdem, wo du wohnst).

Das solltest du bei der Wahl der Poolgröße beachten

Bevor du einen Bauunternehmer beauftragst und der Bagger anfängt, ein Loch zu graben, solltest du dir überlegen, wie viel Platz du zur Verfügung hast und was du dir von deinem neuen Pool erhoffst.

  • Wie viel Platz hast du in deinem Garten?
    Platz und Lage sind die beiden wichtigsten Faktoren, die du bei der Planung deines neuen Pools berücksichtigen musst. Pools gibt es in allen Formen und Größen und sie können so angepasst werden, dass sie perfekt in den Platz passen, den du hast. Wenn du jedoch einen Innenhof oder einen kleinen Garten hast, ist es vielleicht nicht die beste Idee, eine große Lagune im Resort-Stil in einen engen Raum zu quetschen. Das ultimative Ziel ist es, innerhalb deiner Grenzen zu arbeiten, um einen schönen und lebenswerten Bereich zu schaffen, ohne dass du dich eingeengt fühlst.
  • Wie groß ist deine Familie?
    Nur weil du eine große Familie hast, heißt das nicht, dass du den größten Pool der Welt haben musst. Kinder werden von einem Pool in ihrem Garten begeistert sein, egal wie groß er ist. Wenn du einen großen Platz für Poolvolleyball oder andere Aktivitäten suchst, ist ein größerer Pool vielleicht die beste Wahl. Wenn deine Familie aber einfach nur ein schönes Plätzchen sucht, um an heißen Sommertagen ein kühles Bad zu nehmen, wird sich niemand über einen kleinen oder mittelgroßen Pool beschweren. Ich meine, selbst ein Kinderbecken sieht erfrischend aus, wenn die Temperatur warm genug ist.
  • Schwimmst du gerne Runden?
    Wenn dein Hauptziel bei der Anschaffung eines neuen Pools die sportliche Betätigung ist, könnte ein Rundenbecken die perfekte Wahl für dich sein. Rundenbecken sind auch für kleinere Gärten geeignet, weil sie länger und schmaler gebaut werden können als ein traditionelles, rechteckiges Becken. Wenn dein neuer Pool zwei Aufgaben erfüllen soll, könnte ein mittelgroßer rechteckiger Pool, der Platz für eine Handvoll Familienmitglieder und Freunde bietet und gleichzeitig ein charmanter Ort zum Trainieren ist, die perfekte Lösung sein.
  • Tauchst du gerne?
    Wenn du in deinem neuen Schwimmbecken ein Sprungbrett einbauen willst, musst du es breiter und viel tiefer als ein durchschnittliches Becken planen. Es gibt nichts Schlimmeres als Taucher, die beim Versuch, einen dreifachen Rückwärtssalto zu zeigen, gegen die Wände oder den Boden deines Schwimmbeckens knallen. Das Tauchen in Wohnpools kann auch andere Probleme mit sich bringen, die nichts mit dem Platz oder der Tiefe deines Pools zu tun haben. In manchen Gegenden ist die Verwendung von Sprungbrettern in privaten Pools aus Sicherheits- oder Haftungsgründen verboten. Es ist eine gute Idee, sich über die örtlichen Vorschriften zum Tauchen (und zum Poolbesitz im Allgemeinen) zu informieren, bevor du dein neues Projekt in Angriff nimmst.
  • Wie viel Unterhaltung willst du haben?
    Poolpartys sind großartig. Vor allem, wenn du deinen Garten mit allem Drum und Dran ausstattest: Grill, Umkleidekabinen und vielleicht sogar eine Rutsche. Deine Grundstücksgröße und dein Budget setzen deiner Fantasie hier Grenzen. Eine gute Faustregel ist, dass selbst bei großen Partys nicht mehr als 50% der Gäste gleichzeitig im Pool sein werden. Selbst wenn du jede Menge Partys veranstaltest, musst du keinen Monsterpool bauen, um deine Freunde unterzubringen. Schon die Nähe eines Pools sorgt für eine entspannte Atmosphäre, die jede Feier im Freien aufwertet.
  • Wie sieht deine Terrasse aus?
    Mach dir Gedanken über deine Gartenmöbel oder über das, was du zu kaufen gedenkst. Hast du bereits eine Terrasse oder einen Balkon? Oder hast du eine leere Leinwand, mit der du arbeiten kannst? Jedes Pool-Design, das du an deinen aktuellen Grundriss anpassen kannst, spart dir Zeit und Geld, ganz zu schweigen davon, dass es nach der Fertigstellung natürlicher aussieht.

Welche Poolgröße ist die richtige für mich?

Du bist bereit, einen Pool in deinem Garten zu bauen, bist dir aber nicht sicher, welche Größe du haben möchtest. Das ist eine große Entscheidung, und es kann überwältigend sein, all die Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, die es gibt.

Das Letzte, was du willst, ist, eine schlechte Entscheidung zu treffen und mit einem Pool in deinem Garten festzusitzen, mit dem du nicht zufrieden bist.

Du kannst aus einer Vielzahl von Pools wählen, die alle für unterschiedliche Aktivitäten und in verschiedenen Größen gebaut wurden. Jedes Haus und jeder Hinterhof hat seine eigene Umgebung und seinen eigenen Platz, der zur Verfügung steht.

Wenn es um die Größe deines Pools geht, musst du das wählen, was am besten zu deinem Garten, deinem Lebensstil und deinem Budget passt. Das hört sich toll an, aber du fragst dich wahrscheinlich auch: “Woher weiß ich, welche Größe und welcher Stil für mich der richtige ist?”

Spool

Ein Spool oder kleiner Pool ist genau so, wie er klingt: ein kleiner Pool mit spa-ähnlichen Eigenschaften.

Du kannst deinen Spool zu einem großen Spa machen, indem du eine Heizung, Düsen und Bänke hinzufügst. Wenn du die Atmosphäre eines kleinen Pools bevorzugst, kannst du ein Baja-Regal einbauen, um einen schönen Platz zum Entspannen zu haben. Spools werden in Hinterhöfen eingesetzt, die keinen Platz für einen normalen Pool bieten, oder für diejenigen, die ein kleineres Wasserspiel suchen.

Ein Spool ist in der Regel 7 Meter lang und 3 Meter breit, aber diese Maße sind anpassbar, je nachdem, wie viel Platz in deinem Garten zur Verfügung steht. Spools können das ganze Jahr über genutzt werden und dienen im heißen Sommer als Pool und im Winter als großer Whirlpool.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind endlos, egal ob du einen Bereich zum Entspannen oder zur Unterhaltung suchst. Du kannst deinen Spool auch bauen, um deine Fitnessziele zu Hause zu erreichen,

Cocktail-Pool

Ein Cocktail-Pool ist ähnlich wie ein Spool, nur dass er kleiner ist. Er ist nicht zum Schwimmen gedacht, sondern zur Unterhaltung und um eine Umgebung zu schaffen, in der man sich abkühlen kann, während man einen Cocktail genießt.

Cocktail-Pools sind in der Regel Tauchbecken, die 1 bis 1,5 Meter tief sind und eine tolle Möglichkeit bieten, der Hitze zu entkommen. Sie sind viel kleiner als ein Standardpool, in der Regel 7 Meter lang und 4 Meter breit.

Spielpool (Standardpool)

Ein Standard-Schwimmbecken oder Spielbecken ist ein 23-Meter-Becken, das heißt, es ist 23 Meter um den Beckenrand herum.

Ein Spielbecken in der Regel ein rechteckiges Becken mit einer Länge von 8,5 m und einer Breite von 4,3 m oder ein Freiformbecken. Eine beliebte geometrische Form hat eine Tiefe, die am flachen Ende bei 1 m beginnt, in der Mitte auf 1,5 m abfällt und dann wieder auf 1,2 m ansteigt.

Eine andere gängige Konfiguration beginnt bei 1 Meter am flachen Ende und geht bis auf 1,5 Meter am tiefen Ende hinunter. Pools mit diesen Maßen sind ideal für Wassersportarten wie Volleyball und Basketball.

Baja- oder Sonnenbretter sind ebenfalls eine beliebte Option, die zu diesen Pools hinzugefügt werden, um eine Atmosphäre zum Spielen und Erholen zu schaffen. Dies ist die beliebteste Poolgröße, da sie in die meisten Hinterhöfe passt und eine Umgebung für zahlreiche Aktivitäten bietet.

Tauchbecken

Ein Sprungbecken hat an einer Seite ein tiefes Ende, das in der Regel 2,6 bis 3,0 Meter tief ist und die Möglichkeit bietet, hineinzuspringen oder deine beste Kanonenkugel zu üben.

Ein Sprungbecken ist in der Tiefe und in den Gesamtabmessungen größer als ein Spielbecken, um eine sichere Tauchumgebung zu schaffen. Oft haben Sprungbecken ein Sprungbrett, einen Sprungfelsen oder eine Wasserrutsche für einen stilvollen Einstieg ins tiefe Ende.

Rundenbecken

Ein Lap Pool ist genau so, wie es klingt: ein Becken, in dem man Runden schwimmen kann. Es handelt sich in der Regel um lange Becken, die im Durchschnitt 10,5 bis 12 Meter oder sogar bis zu 23 Meter lang sind und eine schmale Breite haben.

Alle Maße sind anpassbar, wenn du den verfügbaren Platz in deinem Außenbereich nutzen willst. Wenn du das ganze Jahr über trainieren willst, solltest du daran denken, den Pool mit einer Heizung auszustatten, damit er auch im Winter funktioniert.

Angebot
Bestway Steel Pro MAX Frame Pool Komplett-Set mit Filterpumpe Ø 366 x 122 cm, lichtgrau, rund

* Wenn du auf diesen Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalten wir eventuell eine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich.

Preis bei Amazon ansehen

Vor- und Nachteile der verschiedenen Poolgrößen

Es gibt verschiedene Poolgrößen, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Hier ist ein kurzer Überblick über die beliebtesten Poolgrößen:

Kleine Pools

Kleine Pools sind in der Regel weniger als 3 m lang und eignen sich ideal für alle, die wenig Platz und ein knappes Budget haben. Sie sind auch perfekt für Fitness- und Therapiezwecke geeignet.

Vorteile:

  • Kosteneffektiv
  • Geringe Wartung
  • Einfach zu erhitzen

Nachteile:

  • Beschränkter Platz für Aktivitäten
  • Ist vielleicht nicht für große Familien oder Gruppen geeignet

Mittelgroße Pools

Mittlere Pools sind in der Regel zwischen 3 und 6 m lang und sind ideal für diejenigen, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kosten und Größe suchen. Sie sind auch ideal für Familien mit Kindern.

Vorteile:

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Poolpflege Checkliste. Mit diesem PDF hast du alles übersichtlich auf einen Blick, was gemacht werden muss. Hier erfährst du mehr!)

  • Ideal für Familien mit Kindern
  • Kosteneffektiv
  • Gut für Freizeitaktivitäten

Nachteile:

  • Ist vielleicht nicht für große Familien oder Gruppen geeignet
  • Beschränkter Platz für Aktivitäten

Großer Pool

Große Pools sind in der Regel mehr als 6 meter lang und eignen sich ideal für alle, die einen Pool für Erholungszwecke und Unterhaltung suchen. Sie sind auch ideal für große Familien oder Gruppen.

Vorteile:

  • Ideal für große Familien oder Gruppen
  • Gut für Freizeitaktivitäten
  • Großer Platz für Aktivitäten

Nachteile:

  • Kostenintensiv in der Installation und Wartung
  • Hohe Wartungskosten
  • Braucht länger zum Heizen

Fazit

Die Wahl der perfekten Schwimmbadgröße und -form für deine Familie ist vielleicht nicht so einfach, wie du einmal gedacht hast. Du wirst viele Dinge berücksichtigen müssen, und das kann anfangs überwältigend erscheinen.

Hier kann dir ein guter Schwimmbadinstallateur helfen. Er kann dir dabei helfen, die Optionen für dein Schwimmbadmodell auf der Grundlage deiner Bedürfnisse zu erkunden und die beste Schwimmbadgröße zu wählen, die allen Überlegungen entspricht, die wir in diesem Blogbeitrag besprochen haben.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Was ist die ideale Größe für einen Pool?
    Es wird empfohlen, eine Tiefe von weniger als einem Meter zu haben, um die meisten Bedürfnisse zu erfüllen. Für eine Familie mit sechs bis acht Personen wird ein 5,5 Meter mal 11 Meter großer Pool empfohlen. Das sollte ausreichen, um ein Gedränge zu vermeiden und das Spielen zu ermöglichen. Rechteckige Pools sehen für diese Größe am besten aus.
  • Welche Größe hat ein Pool für eine 5-köpfige Familie?
    Für eine Familie mit 1-2 Personen empfehlen wir eine Mindestgröße des Pools von 4 x 7,5 m. Für eine Familie mit 3-5 Personen empfehlen wir eine Mindestgröße des Pools von 5 x 10 m. Für eine Familie mit 6-8 Personen empfehlen wir eine Mindestgröße des Pools von 5,5 x 11 m.
  • Welches ist die gängigste Poolgröße?
    Die meisten rechteckigen Pools sind auf einer Seite etwa doppelt so lang wie auf der anderen und haben eine durchschnittliche Tiefe von etwa 1,7 m. Typische Schwimmbadmaße sind 3 x 6 Meter, 4,5 x 9 Meter und 6 x 12 Meter. Wenn du an einen Hinterhofpool denkst, denkst du an einen rechteckigen Pool, der etwa doppelt so lang wie breit ist.
  • Wie viel Platz brauchst du für einen Pool?
    Als Faustregel gilt, dass dein Pool und die Poolumrandung etwa 25 % der gesamten verfügbaren Fläche einnehmen sollten. Wenn dein Garten also klein oder mittelgroß ist (ca. 150 Quadratmeter), solltest du einen kleinen Pool von etwa 20-28 Quadratmetern mit einer passenden kleinen Poolumrandung bauen.
  • Welche Poolgröße gilt als groß?
    Für einen Rundenpool ist die durchschnittliche Größe etwa 3 Meter breit und 15 Meter lang, was ziemlich groß ist. Die durchschnittliche Größe für einen kleineren Bodenpool liegt bei 3 mal 6 Metern, und ein größerer Pool ist etwa 6 mal 12 Meter groß.
Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen


Kommentare sind geschlossen.