Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Welcher Poolroboter für Rundpool? Top Modelle im Vergleich

Von Thorsten Winkler • Zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2024

Du weißt sicher, dass ein sauberer Pool das A und O für den Badespaß im eigenen Garten ist. Aber die Reinigung?

Keine Sorge, ein Poolroboter kann dir die Arbeit abnehmen.

Ich habe selbst mehrere Modelle in meinem Rundpool getestet und war erstaunt, wie viel Zeit ich plötzlich für andere Dinge hatte, während der kleine Helfer seine Runden drehte.

Letzten Sommer stand ich vor der gleichen Frage wie du jetzt: Welcher Poolroboter macht meinen Rundpool am besten sauber?

Nach einigen Versuchen fand ich ein Modell, das nicht nur gründlich, sondern auch effizient arbeitete – und das ohne, dass ich ständig nachsteuern musste.

Es war, als hätte ich einen unsichtbaren Poolboy engagiert!

Bist du bereit herauszufinden, welcher Poolroboter dein Sommerhighlight wird?

In diesem Artikel zeige ich dir, auf welche Features du achten solltest und teile meine persönlichen Erfahrungen mit dir.

Vorteile eines Poolroboters

Reinigungseffizienz

Du kennst das Szenario: Blätter und Schmutz sammeln sich am Boden deines Pools und erschweren die Aufrechterhaltung einer kristallklaren Wasserqualität. Hier punktet der Poolroboter durch seine hohe Reinigungseffizienz.

Geräte wie der Dolphin und der Zodiac sind dafür bekannt, dass sie problemlos Schmutz, Algen und sogar feine Partikel aufnehmen.

Das Besondere dabei ist, dass diese Roboter systematisch arbeiten und auch schwer erreichbare Stellen im Rundpool bereinigen. Deine Aufgabe beschränkt sich darauf, den Robotern aus dem Weg zu gehen, während sie ihre Bahnen ziehen.

Einige Modelle bieten sogar spezielle Bürsten oder Filter für bestimmte Pooloberflächen. Gerade bei Steinbach und Bestway Pools kann diese Anpassungsfähigkeit zu einer noch effizienteren Reinigung führen.

Stell dir vor, wie der Roboter jede einzelne Fliese umrundet und jeden Fleck entfernt, ohne dass du Hand anlegen musst.

Zeitersparnis

Die Zeit, die du früher mit Kescher und manueller Bodensaugung verbracht hast, kannst du nun für angenehmere Aktivitäten nutzen. Poolroboter verkürzen den Reinigungsprozess dramatisch.

Mit einem Wybot oder ähnlichen Geräten programmierst du einfach die Laufzeit und lässt den Roboter die Arbeit erledigen. So kannst du dich entspannen oder anderen Tätigkeiten nachgehen, während dein Pool eine Tiefenreinigung erhält.

Sagen wir, ohne Roboter würdest du zwei Stunden pro Woche mit Poolpflege verbringen.

Mit einem Poolroboter reduzierst du diesen Aufwand auf wenige Minuten, um das Gerät zu positionieren und später wieder zu entnehmen.

Reinigungsmethode Zeitaufwand pro Woche
Manuelle Reinigung 2 Stunden
Reinigung mit Poolroboter 15 Minuten

Kostenersparnis

Zunächst erscheinen die Anschaffungskosten für einen Poolroboter möglicherweise hoch, jedoch relativiert sich dies über die Zeit.

Weniger Chemikalien sind notwendig, da der Roboter effektiv Schmutz und Debris entfernt, was wiederum das Wasser länger sauber hält und somit die Chemikaliennachfrage senkt.

Auch der Stromverbrauch ist im Vergleich zur manuellen Pumpensystem-Reinigung geringer, was langfristig deine Stromrechnung schont.

Durch den Einsatz eines Poolroboters kannst du also auf lange Sicht Geld sparen und gleichzeitig zu einem umweltschonenderen Poolbetrieb beitragen.

Weiterführende Informationen zur Kosteneffektivität findest du auf Fachseiten wie PoolMagazin oder direkt bei Herstellerseiten, die zusätzliche Einblicke in die Betriebskosten ihrer Produkte geben.

Beim Umgang mit dieser nützlichen Poolreinigungstechnologie wirst du schnell feststellen, wie sie nicht nur deinen Pool, sondern auch dein alltägliches Leben einfacher macht.

Denk daran, dass die Technologie immer weiter fortgeschritten ist und aktuelle Modelle wie etwa der Dolphin oder der Zodiac vielleicht schon bald neue Standards der Reinigungseffizienz setzen könnten.

Arten von Poolrobotern

Arten von Poolrobotern

Saugroboter

Du wirst feststellen, dass Saugroboter eine gängige und kostengünstige Lösung für die Poolreinigung sind. Sie verbinden sich direkt mit dem Skimmer oder der Pumpe deines Pools und nutzen die Saugkraft, um Schmutz und Ablagerungen aufzunehmen.

Viele Modelle, wie beispielsweise der Bestway Flowclear, können auch an das Filtersystem angeschlossen werden. Beim Kauf solltest du auf eine angemessene Kabellänge achten, damit der Roboter den ganzen Pool erreichen kann.

Diese Art von Poolroboter ist besonders für kleinere und flache Pools geeignet.

Saugroboter bieten folgende Vorteile:

  • Einfache Handhabung
  • Wartungsarm
  • Geringere Anschaffungskosten im Vergleich zu anderen Robotertypen

Besuche die Webseite von Bestway für detailliertere Informationen zu ihren Saugrobotern.

Bürstenroboter

Bürstenroboter sind ideal für Rundpools, da sie dank ihrer Bürsten nicht nur den Boden, sondern auch die Wände und die Wasserlinie des Pools gründlich reinigen.

Modelle wie der Dolphin E10 sind dafür bekannt, dass sie selbst hartnäckige Ablagerungen und Algen effektiv entfernen können.

Sie bewegen sich unabhängig vom Filtersystem und sammeln den Schmutz in einem eigenen Behälter, den du leicht entleeren kannst.

Beim Kauf eines Bürstenroboters solltest du deine Aufmerksamkeit besonders auf die Qualität der Bürsten und die Steigungsfähigkeit des Roboters legen.

Zu den herausragenden Merkmalen von Bürstenrobotern gehören:

  • Gründliche Reinigung von Boden, Wänden und Wasserlinie
  • Unabhängige Funktion vom Pool-Filtersystem
  • Leichte Entleerung und Reinigung des Schmutzbehälters

Weitere Informationen zu Dolphin-Produkten findest du auf Dolphins Webseite.

Roboter mit Filter

Ein Roboter mit integriertem Filter bietet eine vollständige Reinigungslösung, die das Wasser gleichzeitig filtert, während er den Pool säubert.

Diese Roboter, wie der Zodiac Vortex oder Steinbach Poolrunner, besitzen eigene Filtersysteme und Pumpen, um Schmutz und feinste Partikel unabhängig vom Poolsystem zu erfassen.

Solche Modelle sind effizient bei der Reinigung von Rundpools und bieten eine hervorragende Wasserfiltration, die zur Klarheit des Wassers beiträgt. Es ist ratsam, die Filter regelmäßig zu überprüfen und zu reinigen, um die optimale Leistung des Roboters sicherzustellen.

Eigenschaften dieser Roboter:

  • Integrierte Filtersysteme für eine zusätzliche Wasserreinigung
  • Unabhängige Saugleistung, die nicht von der Poolpumpe abhängt
  • Geeignet für verschiedene Poolformen einschließlich Rundpools
Modell Filtertyp Preis (ca.)
Zodiac Vortex Feinpartikelfilter 899€
Steinbach Poolrunner Lamellenfilter 749€

Indem du die Funktionen und Vorteile der verschiedenen Poolroboter verstehst, kannst du eine informierte Entscheidung treffen, die den Bedürfnissen deines Rundpools am besten entspricht.

Eine solide Wahl spart dir nicht nur Zeit und Energie, sondern auch Geld, während du ein sauberes und gesundes Poolerlebnis genießt.

Faktoren bei der Auswahl eines Poolroboters

Poolgröße

Bevor du dich für einen Poolroboter entscheidest, ist es wichtig, die Größe deines Pools zu betrachten. Ein zu kleiner Roboter kann bei einem großen Pool ineffizient sein, während ein zu leistungsstarker Poolroboter in einem kleineren Becken unnötige Energiekosten verursacht.

Marken wie Zodiac oder Dolphin bieten Modelle an, die speziell für verschiedene Poolgrößen konzipiert sind. Es ist ratsam, die Angaben des Herstellers zur maximalen Poolgröße zu überprüfen.

Poolform

Die Form deines Pools spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Roboters. Während die meisten Poolroboter für rechteckige Pools ausgelegt sind, können Rundpools eine Herausforderung darstellen.

Modelle von Steinbach oder Bestway sind oft für verschiedene Formen ausgelegt und können die Rundungen eines Rundpools besser navigieren. Achte darauf, dass der Roboter, den du wählst, für die Form deines Pools geeignet ist, um eine optimale Reinigung zu gewährleisten.

Oberfläche des Beckens

Die Beschaffenheit der Beckenoberfläche beeinflusst, welchen Typ von Poolroboter du benötigst. Rutschfeste Oberflächen oder Pools mit Fliesen erfordern Roboter mit stärkeren Bürsten, um Ablagerungen effektiv zu entfernen.

Einige Poolroboter der Marke Dolphin verfügen über spezielle Bürsten, die für glatte Oberflächen optimiert sind. Überprüfe die Spezifikationen, um sicherzustellen, dass der Poolroboter für die Materialien deines Pools geeignet ist.

Reinigungsmuster

Poolroboter variieren in ihren Reinigungspfaden – einige folgen einem Zufallsmuster, während andere systematische Algorithmen verwenden, um die gesamte Poolfläche abzudecken.

Der Wybot zum Beispiel nutzt intelligente Software, um sicherzustellen, dass keine Stelle unbeachtet bleibt. Ein systematisches Reinigungsmuster kann Zeit und Energie sparen, indem es die Reinigungsdauer minimiert.

Bevor du eine endgültige Entscheidung triffst, könntest du von einem Blick auf die Website des Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. profitieren, wo du weitere Informationen und Ratschläge zur Poolpflege finden kannst.

Ebenso bietet die Seite von Dolphin hilfreiche Tipps zur optimalen Nutzung deines Poolroboters.

Empfehlungen für Poolroboter für Rundpools

Wenn Du einen Rundpool besitzt, weißt Du, wie schwierig die Reinigung sein kann. Doch mit dem richtigen Poolroboter wird diese Aufgabe zum Kinderspiel. Wir haben einige Modelle, die speziell für Rundpools entwickelt wurden, unter die Lupe genommen.

Dolphin bietet ein breites Angebot an Poolrobotern, die für die Eigenheiten eines Rundpools ausgelegt sind. Der Dolphin E10 beispielsweise ist für kleinere Rundpools ideal und zeichnet sich durch seine leichte Handhabung und seine effiziente Reinigung aus.

Zodiac hat mit dem TornaX OT 3200 ein Modell im Angebot, das über ein patentiertes Reinigungssystem verfügt, welches in Rundpools für eine gleichmäßige Abdeckung sorgt.

Für mittlere bis große Rundpools könnten die Steinbach Poolrunner geeignet sein. Diese Roboter haben kraftvolle Motoren und erweiterte Filterkapazitäten, was eine gründlichere Reinigung ermöglicht.

Bei Bestway ist der AquaRover bekannt für seine Zuverlässigkeit und die Fähigkeit, auch hartnäckigen Schmutz zu entfernen.

Solltest Du ein Auge auf innovative Technologien haben, könnte der Wybot interessant für Dich sein, der über intelligente Sensoren verfügt, die die Poolwandgrenzen erkennen und den Roboter entsprechend navigieren.

All diese Modelle bieten unterschiedliche Eigenschaften und Preispunkte. Hier ist eine Vergleichstabelle mit einigen wichtigen Daten:

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Poolpflege Checkliste. Mit diesem PDF hast du alles übersichtlich auf einen Blick, was gemacht werden muss. Hier erfährst du mehr!)

Modell Preis (ca.) Maximale Poolgröße Filterkapazität
Dolphin E10 650€ 8m Durchmesser 15 Liter
Zodiac TornaX OT 3200 800€ 9m Durchmesser 10 Liter
Steinbach Poolrunner 750€ 10m Durchmesser 20 Liter
Bestway AquaRover 550€ 7m Durchmesser 5 Liter
Wybot 1000€ 12m Durchmesser 16 Liter

Um sicherzugehen, dass Du den richtigen Poolroboter wählst, solltest Du die spezifischen Anforderungen Deines Pools genau kennen.

Beachte dabei auch die vom Hersteller angegebene maximale Poolgröße sowie die Filterkapazität. Zusätzliche Informationen zu den einzelnen Modellen findest Du auf den Webseiten der Hersteller oder auf Fachseiten wie dem Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. oder der Website von Dolphin.

Fazit

Jetzt weißt du, worauf du achten musst, um den idealen Poolroboter für deinen Rundpool zu finden. Denk daran, dass die Investition in das richtige Modell dir langfristig Zeit und Mühe bei der Poolpflege erspart.

Vergiss nicht, die Spezifikationen genau zu prüfen und wähle einen Roboter, der zu den Dimensionen und Bedürfnissen deines Pools passt. Mit der richtigen Wahl wird die Poolreinigung zum Kinderspiel und du kannst die Badesaison in vollen Zügen genießen.

Viel Spaß und Entspannung mit deinem sauberen und einladenden Rundpool!

Häufig gestellte Fragen

Was sollte man bei der Auswahl eines Poolroboters für Rundpools beachten?

Beim Kauf eines Poolroboters für Rundpools ist es wichtig, die Größe des Pools und die Spezifikationen des Roboters wie Filterkapazität und maximale Poolgröße zu berücksichtigen.

Welche Arten von Poolrobotern gibt es für Rundpools?

Es gibt unterschiedliche Poolroboter-Modelle für Rundpools, die sich in Funktionen und Preisen differenzieren. Einige sind speziell für die Form und Anforderungen von Rundpools konzipiert.

Worauf sollte man bei den Herstellerangaben achten?

Man sollte auf die Angaben zur maximalen Poolgröße und Filterkapazität achten, da diese sicherstellen, dass der Poolroboter für den eigenen Pool geeignet ist.

Wo findet man zusätzliche Informationen zu Poolrobotern für Rundpools?

Zusätzliche Informationen zu verschiedenen Poolroboter-Modellen findet man auf den Webseiten der Hersteller, bei Fachverbänden, wie dem Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V., oder auf spezialisierten Seiten, wie der von Dolphin.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen