Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Poolwasser ablassen: Anleitung und Tipps + Empfehlungen

Von Thorsten Winkler • Zuletzt aktualisiert am 2. Juli 2024

Stell dir vor, es ist wieder soweit: Der Sommer neigt sich dem Ende zu, und es wird Zeit, deinen Pool winterfest zu machen.

Aber weißt du eigentlich, wie du das Poolwasser richtig ablässt?

Es ist nicht einfach nur ein Schlauch im Wasser, es gibt einiges zu beachten, um deinen Pool und die Umwelt zu schützen.

In diesem Artikel zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du’s am besten anpackst.

Alles, was du über das Ablassen von Poolwasser wissen musst

Bevor du mit dem Ablassen deines Poolwassers beginnst, ist es wichtig, dass du die lokale Wasserverordnungen kennst.

Oft ist es nicht gestattet, chloriertes Wasser einfach in den Kanal oder auf dein Grundstück zu leiten. Stattdessen muss das Wasser neutralisiert werden.

Zum Ablassen des Wassers benötigst du eine Tauchpumpe, die du im Fachhandel oder online für etwa 50-200 € erwerben kannst.

Achte darauf, eine Pumpe mit ausreichender Leistung für dein Poolvolumen zu wählen.

Des Weiteren brauchst du einen geeigneten Schlauch, um das Wasser in den Abfluss oder in speziell dafür vorgesehene Bereiche zu leiten.

Wasser neutralisieren

Chlorhaltiges Wasser sollte nicht ungefiltert in die Umwelt gelangen. Du kannst das Chlor auf natürliche Weise abbauen lassen, indem du das Poolwasser einige Tage vor dem Ablassen stehen lässt.

Alternativ gibt es Chemikalien, sogenannte Neutralisatoren, die den Prozess beschleunigen.

Ablassen beginnen

Stelle sicher, dass die Pumpe richtig eingestellt ist. Nun legst du das Einlassende der Pumpe in dein Poolwasser und das andere Ende in den Abfluss oder auf eine Fläche, die das Wasser aufnehmen kann.

Schalte die Pumpe ein und überwache den Vorgang, um sicherzustellen, dass keine Probleme auftreten.

(ACHTUNG: Du suchst nach einer einfachen Übersicht zur Poolpflege? Lade dir diese kostenlose Checkliste herunter, um deinen Pool ohne viel Aufwand sauber und klar zu halten. Mit diesem einfach zu verwendenden Spickzettel wirst du dir nie wieder Sorgen um verschmutzes Poolwasser machen. Hier erfährst du mehr!)

ArtikelPreisbereich
Tauchpumpe50-200 €
Schlauch10-50 €
Neutralisator15-30 €

Je nach Poolgröße und -tiefe kann der Ablassvorgang einige Stunden bis zu einem ganzen Tag dauern. Es ist wichtig, dass du währenddessen den Wasserstand prüfst, um nicht zu viel Wasser abzulassen.

Pool pflegen

Nachdem das Wasser abgelassen ist, kannst du mit der Reinigung und Pflege deines Pools beginnen.

Dazu gehört, dass du Ablagerungen und Algen manuell entfernst und alle Oberflächen gründlich reinigst. Es ist auch ein idealer Zeitpunkt, um den Filter zu prüfen und notwendige Wartungsarbeiten durchzuführen.

Während du arbeitest, denk auch an eine Inspektion der Poolwände und des Bodens auf Risse oder Schäden.

Wenn du diese rechtzeitig bemerkst, kannst du größere Reparaturen und damit verbundene Kosten vermeiden.

Denk daran, die Poolchemikalien sicher zu lagern oder zu entsorgen. Unnötiger Kontakt mit diesen Substanzen kann schädlich für dich und die Umwelt sein.

Warum ist es wichtig, Poolwasser regelmäßig abzulassen?

Vermeidung von Wasserverschmutzung

Du weißt wahrscheinlich, dass stehendes Wasser ein Nährboden für Bakterien und andere Schadstoffe sein kann. Durch das regelmäßige Ablassen des Poolwassers sorgst du dafür, dass sich diese unerwünschten Elemente nicht ansammeln und die Wasserqualität beeinträchtigen.

Vor allem nach starkem Regen oder intensivem Gebrauch des Pools ist es unerlässlich, das Wasser zu erneuern, um Verunreinigungen zu vermeiden, die Deine Gesundheit gefährden könnten.

Im Hinblick auf den Umweltschutz solltest du daran denken, das Wasser fachgerecht abzulassen und zu entsorgen, damit keine Schadstoffe in das örtliche Ökosystem gelangen.

Vorbeugung gegen Algenwachstum

Algenbildung ist ein häufiges Problem bei Pools, und regelmäßiges Ablassen des Wassers ist ein effektiver Weg, diesem vorzubeugen.

Algen lieben stehendes, warmes Wasser und können sich bei zu langen Abständen zwischen den Wassererneuerungen schnell ausbreiten.

Wenn du Algen entdeckst, kann dies nicht nur zu einer unerwünschten Verfärbung Deines Pools führen, sondern auch die chemische Balance des Wassers stören und das Poolmaterial angreifen.

Durch das Ablassen und Ersetzen des Wassers in regelmäßigen Abständen reduzierst du das Risiko eines Algenbefalls und stellst sicher, dass dein Pool sauber und einladend bleibt.

Es ist wichtig, sich zu vergegenwärtigen, dass die Kosten für die Bekämpfung von Algenwachstum und Wasserverschmutzung deutlich höher sein können als die Kosten für das regelmäßige Ablassen und Auffüllen des Pools.

Hier eine kurze Übersicht zu den durchschnittlichen Kosten für Poolchemikalien zur Algenkontrolle:

ChemikalieMengeDurchschnittspreis
Algenvernichter1 Liter15€ – 30€
pH-Senker1 kg5€ – 10€
Chlor1 kg3€ – 7€

Indem du das Poolwasser regelmäßig ablässt und erneuerst, beugst du also nicht nur gesundheitlichen Risiken vor, sondern kannst auf lange Sicht auch Geld sparen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Poolwasser abzulassen?

Saisonale Faktoren

Wenn du dich fragst, wann der beste Zeitpunkt zum Ablassen des Poolwassers ist, solltest du zuerst die klimatischen Bedingungen deiner Region betrachten.

In Deutschland sind die Wintermonate meistens nicht geeignet, da Frost das Leitungssystem und die Poolausstattung beschädigen kann.

Idealerweise wird das Poolwasser im Frühjahr oder Frühherbst abgelassen, wenn die Temperaturen noch mild sind und das Wasser nicht gefriert. So vermeidest du Schäden am Pool und stellst sicher, dass er für die nächste Saison bereit ist.

Häufigkeit des Gebrauchs

Die Nutzung intensität deines Pools spielt auch eine wichtige Rolle. Ein öffentlich genutzter Pool oder ein viel benutzter privater Pool benötigt häufigeres Ablassen und Austauschen des Wassers als ein selten genutzter.

Persönliche Hygiene und die Anzahl der Schwimmer können die Wasserqualität beeinträchtigen und erhöhen den Bedarf an Frischwasser.

Anzahl der SchwimmerEmpfohlene Reinigungsintervalle
Wenige (1-4)Einmal pro Saison
Mittlere (5-10)Zwei- bis Dreimal pro Saison
Viele (10+)Mindestens Viermal pro Saison

Wasserqualität

Nicht zuletzt spielt die Qualität deines Poolwassers eine entscheidende Rolle.

Trübes Wasser, eine Veränderung der Wasserfarbe oder der Nachweis von Algenbildung sind klare Indikatoren, dass du dein Poolwasser ablassen und erneuern solltest.

Auch ein konstanter Chlorgeruch oder ständiges Nachfüllen von Chemikalien weisen darauf hin, dass ein Wasserwechsel notwendig sein könnte. Es ist ratsam, regelmäßig den pH-Wert und die Chlorkonzentration zu überprüfen, um rechtzeitig Maßnahmen ergreifen zu können.

Behalte die chemische Balance im Auge und teste das Wasser wöchentlich mit einem zuverlässigen Testkit.

Sobald die empfohlenen Werte dauerhaft überschritten werden, ist es Zeit, über das Ablassen und Auffüllen des Pools nachzudenken. In jedem Fall solltest du immer die persönliche Sicherheit und die Umweltverträglichkeit deiner Aktionen im Blick haben.

Wie man Poolwasser richtig ablässt

Schritt 1: Den Pool vorbereiten

Bevor du mit dem Ablassen des Poolwassers beginnst, solltest du sicherstellen, dass dein Pool für diesen Prozess bereit ist.

Überprüfe zuerst den Bereich rund um den Pool und entferne alle Gegenstände, die den Ablassvorgang stören könnten.

Es ist auch wichtig, dass du die Pumpe und den Filter abschaltest, um Schäden zu verhindern. Stelle sicher, dass alle elektrischen Geräte sicher sind und nicht mit dem Wasser in Berührung kommen können, wenn du mit dem Ablassen beginnst.

Schritt 2: Entfernen von Verunreinigungen

Vor dem Ablassen des Wassers ist es essentiell, alle Verunreinigungen zu entfernen.

Dazu gehören Laub, Insekten und andere Fremdkörper, die sich im Wasser angesammelt haben könnten.

Du solltest auch den Skimmerkorb sowie das Sieb der Pumpe leeren, um eine effiziente Wasserfiltration zu gewährleisten.

Es kann hilfreich sein, ein Netz oder einen Pool-Staubsauger zu verwenden, um den Boden und die Wände des Pools zu reinigen.

Dies vereinfacht den Reinigungsvorgang nach dem Ablassen des Wassers und verhindert, dass Schmutz in deinen Abfluss oder deinen Garten gespült wird.

Schritt 3: Ablassen des Wassers

Wenn du bereit bist, das Wasser abzulassen, setze eine Tauchpumpe ein, die für dein Poolvolumen geeignet ist. Du solltest zudem einen geeigneten Abflussort wählen, an dem das Wasser keinen Schaden anrichten kann.

Achte darauf, dass es in deiner Gegend erlaubt ist, Poolwasser in die Kanalisation oder in deinen Garten abzulassen. Manche Orte erfordern spezielle Methoden zur Entsorgung von chloriertem Wasser.

Starte nun die Pumpe und überwache regelmäßig den Ablassvorgang, um sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft.

Um dir eine bessere Vorstellung vom zeitlichen Rahmen zu geben, hier eine Tabelle mit Durchschnittswerten, wie lange das Ablassen des Poolwassers dauern kann:

Poolgröße (Liter)Leistung der Pumpe (Liter/Minute)Geschätzte Dauer (Stunden)
10.00050002
30.00050006
50.000500010

Diese Zeiten sind Näherungswerte und können abhängig von der Leistung deiner Pumpe und den örtlichen Gegebenheiten variieren. Nachdem das Wasser vollständig abgelassen ist, kannst du mit der nächsten Phase der Poolpflege fortfahren.

Was tun mit dem abgelassenen Poolwasser?

Umweltfreundliche Entsorgungsmöglichkeiten

Hast du dich schon mal gefragt, wohin mit dem ganzen Wasser, wenn du deinen Pool ablässt?

Es gibt mehrere umweltfreundliche Möglichkeiten, die du in Erwägung ziehen kannst. Zuerst solltest du sicherstellen, dass dein Poolwasser frei von Chlor und anderen Chemikalien ist, bevor du es freisetzt.

Du kannst das Wasser testen und eventuell Neutralisatoren verwenden, um die Chemikalien zu neutralisieren.

Das abgelassene Wasser kannst du dann zur Bewässerung deines Gartens nutzen, vorausgesetzt, die Pflanzen vertragen das behandelte Wasser.

Achte auf Pflanzenverträglichkeit, bevor du startest. Alternativ kannst du das Wasser auch in dein Abwassersystem einleiten, wenn die örtlichen Vorschriften dies erlauben.

Beachte hierbei unbedingt die kommunalen Bestimmungen, da diese sich regional unterscheiden können.

Recyclingmöglichkeiten

Ein kreativer Ansatz ist, das Poolwasser für andere Zwecke zu recyceln. Hast du zum Beispiel einen Teich oder ein Biotop im Garten, kann das Wasser, sofern es unbelastet ist, zur Auffüllung genutzt werden.

Ebenso ist es möglich, das Wasser für das Waschen deines Autos oder von Außenflächen zu verwenden.

Dabei ist es immer wichtig, die ökologischen Auswirkungen zu bedenken und keine Chemikalien in die Natur zu bringen.

Solltest du größere Mengen Wasser ablassen müssen, lohnt sich eventuell die Anschaffung eines Wassertanks.

Hier kannst du das Wasser sammeln und je nach Bedarf wieder verwenden.

Sofern du eine Regenwasser-Auffanganlage besitzt, kann das abgelassene Poolwasser unter Umständen dort integriert werden, was dir langfristig Kosten für Wasser sparen kann.

Um dir einen Überblick über die potenziellen Einsparungen zu geben, findest du nachfolgend eine Tabelle mit durchschnittlichen Wasserpreisen in Deutschland und dem entsprechenden Einsparpotenzial bei der Verwendung von Poolwasser für die Gartenbewässerung.

VerwendungszweckMenge in LiterWasserpreis pro m³ (1000 Liter)Einsparung
Gartenbewässerung5002€1€
Auto waschen1002€0,20€
Hausaußenflächen2002€0,40€

Beachte, dass dies Durchschnittswerte sind und die tatsächlichen Einsparungen je nach örtlichem Wasserpreis variieren können. Zudem ist es wichtig, dass du vor der Verwendung von Poolwasser für diese Zwecke prüfst, ob keine schädlichen Substanzen mehr enthalten sind.

Indem du das abgelassene Poolwasser sinnvoll verwendest, kannst du nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch deinen Geldbeutel. Einfache Maßnahmen und etwas Kreativität können Wunder wirken – und dein Poolwasser bekommt ein zweites Leben.

Wichtige Sicherheitshinweise beim Ablassen von Poolwasser

Poolwasserentsorgungsgesetze

Wenn du deinen Pool entleerst, solltest du dich zuerst mit den lokalen Richtlinien vertraut machen.

In Deutschland regeln kommunale Vorschriften oft die Entsorgung von Poolwasser.

Das liegt daran, dass chloriertes Wasser umweltschädlich sein kann. Bevor du beginnst, erkundige dich bei deinem örtlichen Wasserwirtschaftsamt.

Sie geben dir Auskunft darüber, wie und wohin das Wasser abgelassen werden darf. Manchmal ist eine Einleitung in die Kanalisation erlaubt, allerdings oft nur nach vorheriger Neutralisierung der Chemikalien.

Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von Wasserschäden

Achte darauf, dass beim Ablassen kein Wasser in deinen Keller oder in den deiner Nachbarn gelangt.

Du solltest auch verhindern, dass große Wassermengen deine Gartenanlage überfluten und Schaden anrichten.

Um das zu vermeiden, überprüfe die Kapazität des Abflusses und stelle sicher, dass das Wasser langsam und kontrolliert abgelassen wird. Plane die Entleerung deines Pools an einem trockenen Tag, um eine Überlastung des Bodens zu verhindern.

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Poolpflege Checkliste. Mit diesem PDF hast du alles übersichtlich auf einen Blick, was gemacht werden muss. Hier erfährst du mehr!)

Es kann nützlich sein, die folgende Tabelle als Referenz für die Kapazität verschiedener Abflüsse zu verwenden:

AbflussartKapazität (Liter/Std.)
Gartenschlauch800
Kleiner Bodenablauf1.500
Großer Bodenablauf3.000

Durch die Kenntnis der Kapazität deines Abflusses kannst du besser einschätzen, wie lange das Ablassen des Pools dauern wird und ob du zusätzliche Maßnahmen ergreifen musst, um das Wasser sicher abzuleiten.

Häufig gestellte Fragen

Wie mache ich meinen Pool winterfest?

Das Poolwasser muss abgelassen und neutralisiert werden. Dabei sollten Sie die örtlichen Wasserverordnungen im Auge behalten und das Wasser mit Neutralisatoren behandeln, falls nötig. Danach gründlich reinigen und den Pool warten.

Kann ich den Pool einfach leeren, indem ich einen Schlauch hineinlege?

Nein, Sie müssen sicherstellen, dass chlorhaltiges Wasser nicht die Umwelt schädigt. Neutralisieren Sie das Wasser und beachten Sie lokale Vorschriften.

Wie lange dauert das Ablassen von Poolwasser?

Die Dauer hängt von der Poolgröße und der Pumpenleistung ab und kann einige Stunden bis zu einem ganzen Tag dauern.

Wie stelle ich die Tauchpumpe für das Ablassen ein?

Positionieren Sie die Tauchpumpe gemäß der Anleitung und überwachen Sie den Ablassvorgang, um sicherzugehen, dass der Prozess korrekt verläuft.

Was soll ich nach dem Ablassen des Wassers tun?

Nach dem Ablassen des Wassers reinigen Sie den Pool gründlich, überprüfen Sie Filter und Poolwände auf Schäden und lagern oder entsorgen Sie Poolchemikalien sicher.

Warum muss ich Poolwasser regelmäßig ablassen?

Regelmäßiges Ablassen verhindert Wasserverschmutzung und Algenwachstum, was auf lange Sicht günstiger ist als deren Bekämpfung.

Wo sollte ich abgelassenes Poolwasser entsorgen?

Entscheiden Sie sich für umweltfreundliche Entsorgungsmöglichkeiten. Dazu zählt die Bewässerung des Gartens oder, wenn erlaubt, das Einleiten ins Abwassersystem. Informieren Sie sich vorher über lokale Bestimmungen.

Kann ich Poolwasser für andere Zwecke recyceln?

Ja, Poolwasser kann, sofern keine schädlichen Chemikalien enthalten sind, für die Bewässerung des Gartens oder das Waschen des Autos verwendet werden. Berücksichtigen Sie hierbei immer die ökologischen Auswirkungen.

Was muss ich bei der Sicherheit beachten, wenn ich Poolwasser ableite?

Überprüfen Sie die Kapazität des Abflusses und leiten Sie das Wasser langsam und kontrolliert ab. Halten Sie sich an kommunale Vorschriften und vermeiden Sie Umweltschäden durch chloriertes Wasser.


Kommentare sind geschlossen.