Beliebte Poolroboter

Infos & Tipps rund um die Poolreinigung

Poolroboter – Infos, Tipps & Empfehlungen

Poolreinigung mit Poolroboter & Poolsauger

Poolreinigung mit einem Poolroboter

Poolroboter und Poolsauger sind für jeden, der einen eigenen Pool im Garten hat, eine enorme Erleichterung bei der Poolreinigung. Mit Hilfe eines Roboters ist es jedem Poolbesitzer möglich, die meisten Reinigungsarbeiten die rund um ein Schwimmbecken anfallen ganz automatisch zu erledigen. Ein Poolreinigungsroboter nimmt dir die Arbeit ab und reinigt deinen Schwimmingpool ganz von alleine. Dabei ist das Spektrum der Möglichkeiten was alles gereinigt werden kann je nach Modell und Hersteller sehr unterschiedlich.

Auf dieser Seite findest du viele nützliche Informationen rund um Poolroboter und Poolsauger. Außerdem testen wir regelmäßig die aktuellsten Poolroboter Modelle und stellen diese in unseren Poolroboter-Testberichten vor.

Automatische Poolreinigung mit moderner Technik

Für den perfekten und gesunden Badespaß im eigenen Pool muss dieser sauber und rein sein. Hierzu solltest du den Pool täglich reinigen.

Wenn dir die tägliche Reinigungsanstrengung zuviel wird, oder wenn du nicht soviel Zeit zur Verfügung hast, solltest du dir eine professionelle Hilfe durch einen Poolroboter gönnen.

Für jede Poolart gibt es passende Roboter, die die Reinigungsleistung schnell, effizient und nachhaltig erbringen. Dabei ist die Gerätebedienung sehr leicht und unkompliziert. Wir haben einen umfangreichen Poolroboter Test durchgeführt. Viele Informationen hierzu findest du auf dieser Website. Die Ergebnisse unseres Poolsauger Tests werden dir helfen, die richtige Gerätewahl zu treffen.

Wofür braucht man einen Poolroboter?

poolreinigungsroboter

Moderner Poolreinigungsroboter

Ein Roboter reinigt vollkommen automatisch den Pool. Ein händisches Zutun ist beim Einsatz eines Poolroboters nicht erforderlich. Hierbei ist der Roboter unabhängig von der Filteranlage einsatzfähig.

Der Roboter hat ein Gehäuse, einen Motor, einen Filter, ein Steuergerät und Bürsten. Das Gehäusematerial besteht zumeist aus Kunststoff, sodass das Gerät wenig Eigengewicht hat. Im Geräteinneren befindet sich ein integrierter Filter, der den Schmutz aufnimmt. Der Filter muss regelmäßig entleert werden. Hierzu kann der Filter leicht dem Gerät entnommen werden.

Wand- und Bodenroboter besitzen einen kraftvollen Motor, der es ihnen ermöglicht, sich an den Wänden bei der Reinigung festzusaugen.

Die Roboter für die Poolreinigung werden nach den Bürsten unterschieden. Folienbecken, die aus Styropor oder Stahl bestehen, werden mit PVC Bürsten gereinigt. Roboter, die über PVA Bürsten verfügen, sind für Pools mit einer Edelstahloberfläche geeignet. Motorbetriebene Raubenbänder treiben die Bürsten an.

Gesteuert wird der Poolroboter über ein externes Steuergerät, das mit dem Roboter über ein Kabel verbunden ist. Je nach Größe des Pools wird ein passender Roboter mit ausreichender Kabellänge benötigt. Weiterhin benötigt das externe Steuergerät Strom zum Betrieb. Aus diesem Grund sollte eine Steckdose in der Nähe sein.

Zur Reinigung wird der Roboter mit einem Caddy zum Pool gefahren und eingesetzt. Danach wird das Gerät eingeschaltet. Der Roboter berechnet die zu reinigende Fläche automatisch und startet dann mit dem Programm. Weitere Programme können optional über das Steuergerät eingestellt werden.

Nach Reinigungsende wird der Roboter wieder aus dem Pool genommen. Einfacher, leichter und ohne Zeit- und Krafteinsatz reinigt der Poolroboter zuverlässig und mit hoher Reinigungsleistung den Pool.

Poolsauger oder Poolroboter?

pool-roboter-sauger

Welcher Roboter ist der richtige?

Damit dein Pool immer gepflegt und sauber ist, kannst du viele verschiedene Hilfsmittel verwenden. Eine lediglich chemische Pflege genügt nicht. Die einfachsten Reinigungsmöglichkeiten sind ein Poolsauger und ein Roboter.

Mit einem Poolsauger kannst du die Beckenwände und den Beckenboden perfekt und nachhaltig säubern. Alle Schmutzablagerungen und Bakterien werden mit dem Poolsauger leicht entfernt.Durch den Einsatz eines Poolsauger bleibt auch die Wasserqualität stets hoch.

Als Bodensauger ist ein Roboter erhältlich. Er bleibt nicht an den Wänden haften und eignet sich nur für den Boden des Pools. Der Roboter fährt selbständig den Boden ab. Kraftaufwand wie bei einem Poolsauger hast du mit einem Poolroboter für den Boden nicht.

Für ein punktuelles Bodenreinigen empfielt sich allerdings der Poolsauger. Der Saugkopf vom Poolsauger sollte die passende Größe besitzen, damit die Reinigung schnell von der Hand gehen kann. Mit Düsen, die seitlich Borsten haben, geht die Reinigung mit dem Poolsauger schneller. Auch Gumminoppen erleichtern die Arbeit.

sauberer-pool

Sauberes Poolwasser

Ein manueller Poolsauger wird zumeist an die Poolfilteranlage angeschlossen. Aus diesem Grund müssen die Anschlüsse kompatibel sein. Dies konnten wir im Poolsauger Test sehr eindeutig feststellen. Ein Roboter wird nicht an die Anlage angeschlossen. Die Schmutzreste sammelt das Gerät selbständig in einem Filter, der regelmäßig geleert werden muss.

Einfacher, schneller und effizienter ist die Poolreinigung mit einem Roboter zu erreichen. Je nach Anlagengröße können Poolroboter den Boden und die Wände bis zur Wasserlinie reinigen. Die kleinen Vollautomaten vermessen die Reinigungsfläche selbst und reinigen alle Flächen allein. So gereinigt können sich keine Keime, Bakterien und Algen am Boden absetzen. Roboter sind im Strom- oder Akkubetrieb erhältlich.

Aufbau von Poolrobotern

Ein perfekter Poolroboter schrubbt am Boden und an den Wänden den Schmutz weg, in dem sich Algen, Bakterien oder Keime bilden können. Gleichzeitig saugt er den abgeschrubbten Schmutz auf und sammelt ihn zumeist in einem eigenen Filter.

algen-schwimmbecken

Schmutz im Pool wird automatisch entfernt

Der Filter muss regelmäßig dem Roboter entnommen und entleert werden. Mehr Wartungsarbeiten kommen auf dich bei der Verwendung eines Roboters nicht zu.

Moderne Poolreinigungsroboter vermessen die zu reinigende Fläche vollautomatisch und starten das Reinigungsprogramm. Manuelle Reinigungsprogrammänderungen sind hierbei immer möglich. Der Roboter ist komplett wasserdicht. Mittels Saugnäpfen, Saugkraft und Bürsten kann der Roboter selbständig die Wände erklimmen und diese dabei reinigen.

Poolroboter verfügen über einen unterschiedlichen Aufbau, damit Pools mit Fliesen oder mit Folie perfekt gesäubert werden können. Darüber hinaus haben die Geräte eine unterschiedliche Leistungskapazität, was die Saugleistung und die Akkuleistung anbelangt. Hierbei kannst du grob beachten, dass die Leistung eines Roboters immer höher sein muss, je größer dein Pool ist.

Weiterhin wird Zubehör zum Reinigungsroboter für den Pool angeboten. Hierbei solltest du bei einem hohen Gerätegewicht einen Transportwagen wählen, mit dem du den Roboter leicht zum Pool transportieren kannst. Spezielle Hauben schützen den Roboter im Winter vor Staub und Schmutz.

Poolroboter online kaufen: Worauf solltest du achten?

Wenn du weißt, welche Leistungskapazität dein Roboter für den vorhandenen Pool benötigt, kannst du den Reinigungsroboter für deinen Pool auch online kaufen. Hast du noch gar keine Vorstellung davon, welches Gerät in welcher Klasse erworben werden sollte, benötigst du eine ausführliche Beratung, damit du keinen Fehlkauf tätigst.

poolroboter-online-kaufen

Bequem online kaufen

Der Vorteil des Onlinekaufs liegt in der Produktbreite des Angebots. Kaum ein Fachhandel wird ein derart breites Angebot an Robotern vorhalten, wie du es online präsentiert bekommst. Weiterhin hast du online immer die Möglichkeit, die Lieferkonditionen und die Endpreise gut vergleichen zu können, um das beste Angebot für die auszuwählen. Die Lieferzeiten sind heutzutage relativ kurz und liegen zumeist bei nur wenigen Tagen.

Online kannst du dich mittels Testberichten und Vergleiche zu den besten Poolrobotern sehr gut über marktübliche Geräte informieren und Zusatzinformationen zur Zuverlässigkeit, Bedienbarkeit und Langlebigkeit erhalten. Auch Rezessionen zu Produkten, die von Käufern erstellt wurden, helfen dir, um eine passende Kaufentscheidung zu fällen. Keinesfalls sollte einzig und allein der Kaufpreis das ausschlagende Argument für den Kauf eines bestimmten Modells sein.

Der Onlinekauf bietet zudem eine Rückgabemöglichkeit innerhalb von 14 Tagen. Hierbei kannst du von deinem Rückgaberecht ohne Grundangabe Gebrauch machen, wenn der Roboter nicht deinen Ansprüchen entspricht oder aber nicht die Leistung erbringt, die versprochen wurde. Selbstverständlich kannst du auch einen defekten Roboter so leicht zurückgeben.

Viele Sonderangebote zu Poolroboter und Poolsauger im Internet sind verlockend und können durchaus viel Geld einsparen. Ein Blick in die gängigen Shops lohnt sich sicherlich.

Welcher Poolroboter für welches Schwimmbecken?

Für deinen Kauf des richtigen Roboters ist der Bodenqualität deines Pools entscheidend.

Nicht alle Roboter reinigen sowohl Fliesen als auch Folie perfekt. Damit dein Roboter die perfekte Reinigungsleistung erbringt, musst du auf die Bodenbeschaffenheit deines Pools abstellen, um herauszufinden, ob der gewählte Roboter für den Pool geeignet ist.

Weiterhin solltest du auf die Leistung des Gerätes achten. Je größer der Pool ist, um so leistungsfähiger muss der Roboter sein. Hierbei solltest darauf achten, wieviel Wasser der Roboter pro Stunde umwälzen kann, um die Schmutzpartikel aus dem Wasser filtern zu können. Je mehr Leistung das Gerät vorhält, um so höher ist der Gerätepreis. Roboter mit einem kurzen Druckschlauch eignen sich nicht für einen großen Pool.

Weiterhin solltest du auf die Funktionsmerkmale des Gerätes achten. Bei Vorhandensein zahlreicher Funktionen, sollten diese für dich leicht zu bedienen sein. Darüber hinaus sollte der Roboter leicht zu reinigen sein, in dem der Filter leicht abnehmbar ist.

poolroboter-kabel

Poolroboter reinigt das Schwimmbecken

Roboter mit einer großen Leistungskapazität sind zumeist schwer. Damit solltest du hier auf das Gewicht achten, um das Gerät so gut wie möglich handhaben zu können. Es ist jedoch trotzdem anzuraten, dass Sie sich während des Reinigungsvorgangs nicht im Pool befinden.

Bei einem großen Pool muss das Kabel eine ausreichende Länge haben. Generell sollte das Kabel etwa einen Abstand von circa 3 Metern vom Pool haben, um an die Steckdose angeschlossen werden zu können. Zubehör zum Gerät sollte immer erhältlich sein,falls es doch benötigt wird. Nicht alle Hersteller halten Bürsten, Filter oder Lamellen zum Nachkauf vor.

Reinigung von Poolrobotern und Poolsaugern

Ein Poolroboter führt den Schmutz entweder mit einem Schlauch über den Skimmer ab oder sammelt den Schmutz in einem Beutelfilter, der regelmäßig entleert werden muss.

Bei guten Geräten lässt sich die Roboterfilterkartusche sehr leicht entnehmen. Darüber hinaus sind diese Filter zumeist wiederverwendbar. Bei Robotern, die über die Poolfilteranlage betrieben werden, entfällt diese Entleerung. Allerdings müssen die Roboter mit dem Poolsystem kompatibel sein.

Hersteller von Poolrobotern

poolroboter-hersteller

Hersteller

Viele Hersteller drängen auf den Poolrobotermarkt. Hierbei sind die Firmen Zodiac und Dolphin sehr dominant. Angeboten werden verschiedenste Geräte in unterschiedlicher Leistungs- und Preisklasse.

Viele Bodenreinigungsroboter sind für sämtliche Beckenarten, Böden und Poolformen geeignet, wenn eine Größe von bis zu 10 mal 5 Meter gegeben ist. Darüber hinaus findest du Modelle, die die Wände, die Wasserlinie und den Boden reinigen.

Die meisten Modelle verfügen über mehrere Reinigungsprogramme und bieten auch einen Transportwagen im Lieferumfang. Roboter mit einer selbstprogrammierenden Software errechnen die Reinigungsfläche selbständig und wählen das passende Reinigungsprogramm.

Weiterhin sind sie mit einem Feinstfiltersack, einer TÜV Zertifizierung, einem elektronischen Motorschutz bei Überhitzung und einer Strandfunktion ausgestattet. Beim unbeabsichtigten Verlassen des Wassers kehrt das Gerät automatisch in den Pool zurück.

Poolreinigung: So wird das Schwimmbecken wieder sauber

Damit dir dein Pool ein Höchstmaß an Freude bietet, sollte er regelmäßig gereinigt werden. Die tagtägliche Reinigung des Pools ist zeit- und kraftaufwändig. Abhilfe in der Last verschafft ein Poolroboter. Dieser erledigt alle anfallenden Arbeiten in der gewünschten Professionalität.

Ohne chemische Zusätze reinigt das Gerät alle Wände und den Poolboden. Der Schmutz wird geschrubbt und gesaugt. Ein Roboter zur Poolpflege ist sehr umweltfreundlich.

Mit der Poolreinigung durch einen Roboter wird zusätzlich ein Rückspülen reduziert. Dadurch wird ein ausreichender Schutz vor Algen, Keimen und Bakterien gewährleistet. Bei Nichtbelastung des Poolfiltersystems benötigt der Roboter wenig Strom und ist überaus energieeffizient.

Welche Arten von Poolrobotern gibt es?

poolroboter-von-irobot

Verschiedene Arten von Poolrobotern

Am Markt sind viele verschiedene Robotertypen unterschiedlichster Hersteller erhältlich. Immer wieder kommen neue Geräte auf den Markt. Hierbei werden die Dolphin Poolroboter präferiert, weil sie vollumfänglich viel Komfort bieten und die Reinigungsleistung hervorragend ist.

Typisches Gerätemerkmal ist die Vollautomatisierung der Roboter. Sie werden in das Wasser gelassen und erledigen die gesamte Arbeit selbständig. Hierbei vermessen sie die zu reinigende Fläche am Boden und an den Wänden. Gereinigt wird der komplette Pool inklusive der Wasserlinie.

Ähnlich professionelle Ergebnisse erzielen die Geräte von Zodiac. Das Unternehmen Hayward bietet auch Roboter an, die die Reinigung des Pools erheblich erleichtern und dabei eine einfache Programmierung und Handhabung bieten.

Vollautomatische Roboter bieten den Vorteil, dass du dich um gar nichts mehr kümmern musst. Das Gerät erledigt die gesamte Arbeit mit einem Spitzenergebnis und einer hervorragenden Reinigungsleistung.

Auch die Firmen Zodiac, Aquabot und Dirt Devil stellen Roboter mit einer sehr guten Leistung her. Dabei ist die Reinigungskraft immer wieder überraschend und die Gerätequalität sehr gut. Dabei ist der Preis der Geräte sehr interessant.

Wie haben wir getestet?

getestetIm Poolroboter Test wurden zahlreiche Geräte detailliert getestet. Zu unserem Poolroboter und Poolsauger Test gehört auch ein umfangreicher Preisvergleich der handelsüblichen Geräte.

Auch die Verpackungen der Geräte haben wir uns beim Test genauestens angeschaut. Qualitätsgeräte werden vom Hersteller immer sehr hochwertig verpackt, damit die Geräte auch unbeschadet beim Kunden ankommen. Darüber hinaus haben wir verglichen, wie schnell die Geräte nach der Lieferung einsatzbereit waren. Dabei galt unser Augenmerk sowohl beim Poolsauger Test als auch beim Poolroboter Test dem Zusammen- und Aufbau der Geräte.

Alle Informationen und Daten haben wir in einem Überblick zusammengefasst. Die Geräte haben wir eingehend im Pool getestet. Im Nachgang haben wir uns die Reinigungsleistungen vom Sauger und Roboter genauestens angeschaut. Auch den Zeitfaktor für die Reinigung haben wir uns in den einzelnen Testberichten genau angeschaut. Hierbei haben wir berechnet, wie lange welches Gerät für die Reinigung benötigte und wie gründlich das Ergebnis war.

Alle Fakten haben wir in einem umfangreichen Bericht zusammengetragen. Aus allen Daten und Fakten haben wir eine Empfehlung für die Geräte formuliert. Hierbei konnten wir darstellen, welches Modell sich für welchen Pool eignet.

Welche Funktionen sollte ein Poolroboter haben?

pool-roboter-funktionen

Funktionen und Programm einstellen

Bei allen Geräten musst du auf die Beschaffenheit achten. Nicht alle Roboter eignen sich für alle Poolböden. Um ein nachhaltiges Reinigungsergebnis zu erhalten, solltest du schauen, ob es sich um ein Gerät handelt, dass nur bei Fliesen ein perfektes Ergebnis liefert, oder ob es sich um einen Roboter handelt, der für Folienböden geeignet ist.

Darüber hinaus ist die Leistung des Roboters wichtig. Nicht alle Geräte können eine beachtliche Menge an Wasser pro Stunde umwälzen. Die Umwälzleistung des Roboters ist wichtig, damit möglichst viel Schmutz aus dem Wasser gefiltert werden kann. Die Umwälzleistung wird mittels Kubikmeter pro Stunde dokumentiert. Dabei solltest du immer die Poolgröße im Auge behalten.

Einige Modelle verfügen über mehrere Reinigungsstufen und Programme. Die Handhabung und Programmierung der Geräte sollte einfach gehalten sein. Hierdurch wird eine leichte Bedienung möglich. Auch die Reinigung und Wartung des Roboters sollte nicht kompliziert gehalten sein. Gute Geräte lassen sich einfach bedienen und sehr leicht reinigen. Hierzu können Filter leicht entfernt werden und geleert werden.

Je größer der Pool ist, umso leistungsfähiger sollte der Roboter sein, damit der Pool auch sauber wird. Dabei sind Roboter mit einer hohen Leistung immer teuerer als Vergleichsmodelle.

Zur einfachen Gerätehandhabung gehört bisweilen auch ein vereinfachter Transport des Roboters. Hochwertige Modelle werden mit einem passenden Transportwagen geliefert. Oftmals kann dieser auch als Zubehör jederzeit nachgekauft werden. Ersatzteile und Zubehör sollte immer nachkaufbar sein.

Geräte, die mit Niedrigstrom arbeiten, vermindern Gefahren, die vom Roboter ausgehen können und sollte bevorzugt gewählt werden. Hierbei sollte die Kabellänge für die Poolgröße passend sein. Das Kabel sollte hinsichtlich der Länge mindestens um 3 Meter aus dem Pool rausreichen, damit es mit der Steckdose verbunden werden kann.

Zubehör für den Poolroboter

roboter-fuer-schwimmbecken

Einfache Handhabung

Für den Betrieb deines Poolroboters benötigst du einen Stromanschluss in der Nähe. Viele Geräte werden mit einem kompletten Equipment geliefert. Hierzu gehört bisweilen auch ein Transportwagen, damit du den Roboter bequem an den Pool fahren kannst.

Das Gerät hat je nach Leistung ein beachtliches Gewicht. Mit einem Wagen fällt die tägliche Arbeit sehr viel leichter. Ist der Caddy nicht automatisch im Lieferumfang des Roboters enthalten, kannst du ihn bisweilen im Zubehörangebot des Herstellers dazukaufen.

Darüber hinaus sollte dein Roboter mit einer Schutzhülle ausgestattet sein. Sie schützt das Gerät vor Schmutz und Staub, wenn das Gerät gelagert wird. Bei der Wahl des passenden Roboters sollte die Nachkaufbarkeit von Lamellen, Filtern und Bürsten ein wichtiges Kaufkriterium sein.

Kosten eines Poolroboters

Je höher die Ausstattung des Roboters ist, um so höher ist der Preis des Roboters. Standardgeräte reinigen bisweilen den Poolboden. Hier kannst du einen Roboter bereits für einen Einstiegspreis von ungefähr 300 Euro erwerben.

Je mehr Leistung das Gerät bietet, um so teuerer wird es. Dies gilt auch für Zusatzfunktionen. Roboter, die Böden und Wände reinigen können, ist wesentlich höherpreisiger als die Standardmodelle. Für einen Roboter, der deinen Poolboden und die Wände selbständig reinigt, musst du ungefähr mit Kosten für das Gerät in Höhe von 800 Euro rechnen.

Wie bei vielen anderen Gütern auch gibt es nach oben preislich wenig Grenzen. Genausogut sind auch Geräte im Bereich von einigen tausend Euro erhältlich.

Infos & Tipps

Unser Tipps und Anleitungen rund um eine optimale Poolreinigung helfen dir bei der Pflege deines Schwimmbeckens.

Beliebte Poolroboter

Vorstellungen und Tests beliebter Poolroboter und Poolsauger. So kann ein Fehlkauf garantiert vermieden werden.

Poolroboter-Bestseller

Hier findest du die aktuellen Poolroboter-Bestseller – die am häufigsten gekauften Modelle und Pool-Roboter im Überblick.

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote, günstige Poolroboter sowie Schnäppchen-Angebote rund um die Poolreinigung findest du hier.

Poolroboter Testberichte

Hier findest du Erfahrungs- und Testberichte über Poolroboter, sowie Vorstellungen der besten Poolreiniungs-Technik.

Poolroboter-Vergleich

Unser Poolroboter-Vergleich gibt über Features und Funktionen verschiedener Poolroboter einen Überblick.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (137 Stimmen, durchschnittlich: 4,86 von 5)
Loading...